Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Vergabe der Bauleistungen "Ausbau der Bergstraße und Instandsetzung der Stützmauer in Zittau", Los 1 Instandsetzung der Stützmauer

Betreff
Beschluss zur Vergabe der Bauleistungen "Ausbau der Bergstraße und Instandsetzung der Stützmauer in Zittau", Los 1 Instandsetzung der Stützmauer
Vorlage
230/2018
Art
Beschlussvorlage

Die Bauleistung Los 1 Instandsetzung der Stützmauer wurde am 02.10.2018 öffentlich ausgeschrieben. Die Vergabeunterlagen wurden von 14 Firmen angefordert.

Zur Angebotseröffnung am 06.11.2018 um 14:30 lagen insgesamt 6 Angebote vor.

Die Prüfung und Wertung der Angebote erfolgte durch das Ingenieurbüro für Tragwerksplanung Andreas Klaus, Mozartstraße 1 aus 02763 Zittau.

Von den Bietern wurden jeweils ein Hauptangebot und keine Nebenangebote eingereicht.

 

Reihenfolge nach Prüfung und Wertung der Hauptangebote:

 

Platz

Bieter

Angebotssumme Brutto

1.

Bieter Nr. 2

1.258.549,99 €

2.

Bieter Nr. 4

1.277.751,03 €

3.

Bieter Nr. 6

1.480.971,11 €

4.

Bieter Nr. 3

1.515.353,24 €

5.

Bieter Nr. 5

1.620.838,11 €

6.

Bieter Nr. 1

2.441.564,70 €

 

Bieter Nr. 2, die Firma Grötz Bauunternehmen GmbH, NL Sachsen, Teichstraße 11 aus 09366 Niederdorf wurde als wirtschaftlich günstiger Bieter ermittelt.

Am 22.11.2018 fand bei der Stadtverwaltung Zittau ein Bietergespräch mit Firma Grötz Bauunternehmen GmbH, NL Sachsen statt.

Aus dem Gespräch geht hervor, dass die Firma Grötz Bauunternehmen GmbH aus fachlicher Sicht entsprechend der Präqualifizierung/Referenzobjekte in der Lage ist die Bauleistung fach- und termingerecht auszuführen.

 

Wir empfehlen die Ausführung der Leistung an die Firma Grötz Bauunternehmen GmbH, NL Sachsen, Teichstraße 11 aus 09366 Niederdorf zu vergeben.

 

 

Summe laut Kostenberechnung: 1.112.000,00 €

 

Das wirtschaftlich günstigste Angebot überschreitet die Kostenberechnung um zirka 13%.

Die Differenz zur Kostenberechnung resultiert aus den allgemein zu verzeichnenden Preisanstieg der derzeitigen Hochkonjunktur im Baugewerbe. Aufgrund des geringen Abstandes zum rechnerisch zweiten Angebot ist die Angemessenheit der Preise schlüssig.

 

Nach Angebotsvergabe kann ein Antrag auf Erhöhung der Fördermittel, bei der zuständigen Fördermittelstelle gestellt werden. Dieser wird umgehend nach der Vergabe der Bauleistung durch die Stadtverwaltung eingereicht. Es besteht dabei das Risiko, dass bei nicht Bewilligung des Erhöhungsantrags, die Mehrkosten in Höhe von 146.549,99 € aus Eigenmitteln finanziert werden müssen.

Die eventuell zusätzlich benötigten Eigenmittel sind aktuell im Straßenbau (welcher 2020 folgen soll) der Gesamtmaßnahme „Ausbau der Bergstraße und Instandsetzung der Stützmauer“ vorhanden.

 

 

Ausschreibungsart:                  Öffentlich

Veröffentlichungsdatum:         02.10.2018

Anzahl der Bewerber:               14

Submission:                             06.11.2018

Anzahl der Angebote:              6

Nebenangebote:                      0

Bietergespräch:                                   22.11.2018

 

Beauftragtes Ingenieurbüro:   Ingenieurbüro für Tragwerksplanung Andreas Klaus, Mozartstraße 1 aus 02763 Zittau

 

 

SächsGemO,

Hauptsatzung der Großen Kreisstadt Zittau

SächsVerG

VOB/B

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt, die Bauleistung Los 1 Instandsetzung der Stützmauer für die Maßnahme „Ausbau der Bergstraße und Instandsetzung der Stützmauer in Zittau“ an die Firma Grötz Bauunternehmen GmbH, NL Sachsen, Teichstraße 11, aus 09366 Niederdorf mit einer Angebotsbruttosumme von 1.258.549,99 € zu vergeben.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

54100.096200

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Sanierung Stützmauer und Ausbau Bergstraße

Maßnahme Nr.: 54103.13002

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahr 2019

Aufwendungen

1.258.549,99 €

0,00 €

1.073.190,00

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

ab 2019 17082,00 €

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

1.000.800 €

0,00 €

1.000.800,00 €