BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:125/2018  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:31.05.2018  
Betreff:Förderung der Rückbaumaßnahme Nebengebäude (Werkstatt, Schuppen, Lager) Albertstraße 14
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 205 KB Beschlussvorlage 205 KB
Dokument anzeigen: Lageplan Albertstraße 14 Dateigrösse: 472 KB Lageplan Albertstraße 14 472 KB

Albertstraße 14

 

Das Gebäude Albertstraße 14 ist ein im 18. Jh. erbautes Wohnhaus (mit Ladenfront des späten 19. Jh.) in ehemals geschlossener Bebauung. Es ist städtebaulich und baugeschichtlich von Bedeutung. Prägnant ist das schöne barocke Portal. Das als „Bürgermeisterhaus“ bekannte 2-geschossige Hauptgebäude an der Straße ist ebenso denkmalgeschützt wie das dahinterliegende 4-geschossige Wohnhaus. Im Hinterhofbereich ist das Grundstück stark überbaut mit Werkstatt- und Nebengebäuden. Das Hauptgebäude ist bis auf eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss leerstehend. Es ist in einem unsanierten, jedoch baulich verträglichen Zustand. Das Hinterhaus ist ebenfalls bis auf das 1. OG ungenutzt und leerstehend. Werkstätten und Nebengebäude dienen lediglich temporären Nutzungen wie Lager- und Abstellflächen. Sie werden in dem Umfang nicht mehr benötigt.

 

Der Eigentümer des Grundstückes Albertstraße 14 möchte in mehreren Bauabschnitten die Struktur des Grundstückes ordnen, entkernen und sanieren. Folgende Etappen sind geplant:

 

Bauabschnitt 1 - Rückbau mit Renaturierung 2018

Bauabschnitt 2 - Modernisierung und Instandsetzung Hinterhaus 2018-2019

Bauabschnitt 3 – Sanierung Vorderhaus (Hauptgebäude), Durchführungszeitraum noch nicht festgelegt

 

Bauabschnitt 1

Der Beschluss des Technische und Vergabeausschusses bezieht sich auf den 1. Bauabschnitt.

Mit dem Abriss von Nebengebäuden (Werkstatt, Lager, Schuppen) und der einhergehenden Entsiegelung erfolgt die Entkernung eines stark überbauten Innenstadtquartiers im Historischen Stadtkern Zittau. Die nachfolgende Renaturierung und Gestaltung der frei gewordenen Flächen werten die Wohnqualität des Vorder- und Hinterhauses auf. Zudem trägt die Entstehung von Grünflächen zur Verbesserung des Stadtklimas bei. Ein Teil des verbleibenden Werkstattgebäudes wird für eine temporäre Nutzung instandgesetzt.

 

Gemäß Verwaltungsvorschrift sind Abbruch- und Abräumkosten sowie die einfache Herrichtung des Grundstückes zuwendungsfähig. Die zuwendungsfähigen Kosten sind bis zu 50 EUR pro m² Nutzfläche zuwendungsfähig. Bei den beantragten 400 m² Nutzfläche entspricht dies förderfähigen Ausgaben in Höhe von 20.000 €.


BauGB, Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums des Inneren über die Förderung der Städtebaulichen Erneuerung im Freistaat Sachsen (VwV StBauE) vom 20. August 2009


Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt die öffentliche Förderung der Rückbaumaßnahme Nebengebäude Albertstraße 14 in Form eines pauschalen Zuschusses in Form von 50 € pro m² Nutzfläche in Höhe von 20.000,00 € bei 400 m² Rückbaufläche zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Vorhabens aus dem Bund-Länder-Programm „Stadtumbau Ost, Programmteil Aufwertung“ im Fördergebiet Aufwertung Innenstadt.

 


Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

Abrisskosten privater Maßnahmen (neuer Stadtumbau)

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

51101.314108 Einnahmen

51101.421106 Ausgaben

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

20.000 €

20.000 €

0 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

13.333 €

13.333 €

0 €