Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur öffentlichen Förderung der Modernisierung und Instandsetzung des Gebäudes Markt 7

Betreff
Beschluss zur öffentlichen Förderung der Modernisierung und Instandsetzung des Gebäudes Markt 7
Vorlage
159/2013
Art
Beschlussvorlage

Das Gebäude Markt 7 ist ein wertvolles Baudenkmal am zentralsten Punkt der Zittauer Innenstadt, dem Marktplatz. Das 4-geschossige Haus wurde im 17. Jh. im Baustil des Barock errichtet und diente seit seiner Entstehung als Wohn- und Geschäftshaus. Vom Markt aus betrachtet, kennzeichnet das Gebäude eine klare, ruhige Fassadenstruktur sowie das prächtige Eingangsportal.  Das Bauwerk setzt sich aus Vorderhaus, mittig liegendem Nebengebäude und sich anschließendem Hinterhaus zusammen.

 

Bis auf wechselnde gewerbliche Nutzungen in Teilen des Erdgeschosses steht das Gebäude seit vielen Jahren leer. Der gegenwärtige technische und baukonstruktive Zustand entspricht in keinster Weise den Anforderungen des heutigen Wohnstandards. Auch andere zeitgemäße Nutzungen kommen aufgrund der Sanierungsnotwendigkeit nicht in Frage.

 

Der Eigentümer möchte in zwei Bauabschnitten die erforderlichen Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten durchführen, um das dreiteilige Gebäude wieder einer nachhaltigen Nutzung für Wohn- und Gewerbezwecke zuzuführen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich dabei gemäß Kostenschätzung auf 1.850.000,00 €. Die ermittelten Baukosten für den 1. Bauabschnitt (BA) betragen 1.270.000,00 € und für den 2. BA auf 580.000,00 €. Vorbehaltlich der Aufnahme in das neue Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ sowie der Bereitstellung der Mittel in diesem Programm werden gemäß Kostenerstattungsbetragsberechnung die unrentierlichen Kosten zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Gesamtbjektes mit maximal 650.000,00 € gefördert.

 

Zunächst erfolgt eine Förderung der unrentierlichen Kosten des 1. BA zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Teilobjektes mit max. 465.000,00 €. Die Förderung erfolgt aus dem auslaufenden Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ (SDP).

BauGB, Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums des Inneren über die Förderung der Städtebaulichen Erneuerung im Freistaat Sachsen (VwV StBauE)

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt die öffentliche Förderung des 1. Bauabschnittes (BA) der Modernisierung und Instandsetzung des Gebäudes Markt 7 in der Höhe der unrentierlichen Kosten nach Kostenerstattungsbetragsberechnung zum Zeitpunkt der Fertigstellung des 1. BA, jedoch maximal in einer Höhe von 465.000,00 €. Weiterhin beschließt der Stadtrat die öffentliche Förderung des Gesamtvorhabens, vorbehaltlich der Aufnahme in das neue Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ und der Bereitstellung der Mittel in diesem Programm in der Höhe der unrentierlichen Kosten nach Kostenerstattungsbetragsberechnung zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Gesamtobjektes, jedoch maximal in einer Höhe von 650.000,00 €. Mit diesem Betrag wird der Kostenerstattungsbetrag für den 1. BA verrechnet.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

51101.13004

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Städtebaulicher Denkmalschutz, private Baumaßnahme

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

465.000,00 €

215.000,00 €

250.000,00 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

0,00

0,00

0,00

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

0,00

0,00

0,00

Erträge

372.000,00 €

172.000,00 €

200.000,00 €