Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zum 1. Nachtrag zum Ingenieurvertrag Hirtstraße

Betreff
Beschluss zum 1. Nachtrag zum Ingenieurvertrag Hirtstraße
Vorlage
082/2018
Art
Beschlussvorlage

Die Baukosten für die Maßnahme Hirtstraße haben sich von 176.500 € brutto auf 217.500 € brutto erhöht.

 

Unter Mitwirkung des Ing.-Büros wurde kurzfristig ein neuer Fördermittelantrag über die höhere Summe erarbeitet, eingereicht und bestätigt. Nach HOAI steht dem Ing.-Büro wegen der höheren Bausumme auch eine höhere Vergütung zu.

 

Mit dem 1. Nachtrag, welcher höher als 10 % des Planungsauftrages ist, sind alle Mehraufwendungen einschließlich der doppelten Ausschreibung und Vergabe aus dem Beschluss 085/2016 abgegolten. Der 1. Nachtrag basiert auf den gleichen Leistungsphasen des bestätigten Ingenieurvertrages und beinhaltet eine höhere Vergütung von 7.230 € brutto.

 

Die höheren Ingenieurkosten sind im neuen Fördermittelbescheid berücksichtigt.

HOAI, Hauptsatzung

Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt den 1. Nachtrag zum Ingenieurvertrag Hirtstraße mit Mehrkosten in Höhe von 7.230 € brutto.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

54100.096200

54101.17001

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Anlagen im Bau Tiefbau

Straßen in komm. Verwaltung und zugehörige Ing.-Bauwerke

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

210.000,00 €

160.000,00 €

4.057,00 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

0,00 €

0,00 €

0,00 €

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

0,00 €

0,00 €

0,00 €

Erträge

152.000,00 €

152.000,00 €

0,00 €