Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Grundsatzbeschluss zur Verpachtung von Wald zum Zweck der Errichtung und Betreibung eines Bestattungswaldes

Betreff
Grundsatzbeschluss zur Verpachtung von Wald zum Zweck der Errichtung und Betreibung eines Bestattungswaldes
Vorlage
031/2018
Art
Beschlussvorlage

Der Stadtverwaltung Zittau liegt ein Antrag auf Pachtung einer Waldfläche für die Betreibung eines Bestattungswaldes vor.

Die Einrichtung privater Bestattungsplätze ist auf der Grundlage der §§ 1 und 3 des Sächsischen Bestattungsgesetzes möglich. Neben der Zustimmung des Grundeigentümers ist die Genehmigung des Landkreises erforderlich sowie eine Widmung durch die betreffende Gemeinde.

 

Bestattungswälder, in denen i.d.R. Urnen aus vergänglichem Material zwischen die Wurzeln von Bäumen eingebracht werden, sind in Deutschland eine etablierte alternative Bestattungsform. In Sachsen wurde diese Möglichkeit seitens des Gesetzgebers erst vor einigen Jahren geschaffen.

Begründet wird ihre Einrichtung meist wie folgt:

* in der Bevölkerung bestehe der Wunsch nach dieser Bestattungsform,

* der gegebenen Auslastung bestehender Friedhöfen der Gemeinden und Kirchen werde nicht

   entgegengewirkt,

* diese Bestattungsform spreche vorrangig die überörtliche, (groß-) städtische Bevölkerung an

 

Für den städtischen Forstbetrieb kann von einem (flächenbezogen) höheren Pachterlös als bei der konventionellen Waldbewirtschaftung ausgegangen werden, die dann allerdings auf diesen Flächen nicht mehr möglich ist.

 

Soweit Nutzerkreise von außerhalb der Region angesprochen werden, können positive Effekte hinsichtlich der Nutzung von Hotels, Restaurants, etc. erwartet werden.

Darüber hinaus kann durch den örtlichen Sitz der Antragstellerin eine Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe in Betracht kommen.

 

§§ 1 und 3 Sächs. Bestattungsgesetz, § 8 Sächs. Waldgesetz

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt dem Grunde nach, auf einer Waldfläche von etwa 20 ha Größe die Einrichtung und Betreibung eines Bestattungswaldes zuzulassen.

Über das konkrete Gebiet sowie die Eckpunkte eines etwaigen Pachtvertrages ist gesondert zu entscheiden.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

 

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

 

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

0,00 €

0,00 €

0,00 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

0,00 €

0,00 €

0,00 €