Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Gebührenbefreiung des Hochschulsports für die Nutzung der Osthalle (Kletterhalle) in der Hauptturnhalle für 2013 bis 2015

Betreff
Beschluss zur Gebührenbefreiung des Hochschulsports für die Nutzung der Osthalle (Kletterhalle) in der Hauptturnhalle für 2013 bis 2015
Vorlage
058/2013
Art
Beschlussvorlage

Der Hochschulsport ist für die Ausstattung, die laufende Instandsetzung und –haltung, die regelmäßigen Sicherheitskontrollen und für Investitionen in neue Anlageteile in der Osthalle der Hauptturnhalle mit verantwortlich. Diese materielle und organisatorische Leistung bildet die Basis für die bisherige Gebührenbefreiung des Hochschulsports. In den zurückliegenden Jahren seit 2010 bis Ende 2012 wurden neue Kletterfunktionen sowie ein Kletterdach mit finanziert. Insgesamt lagen die Aufwendungen des Hochschulsportes 2010 bis 2012 bei 6.500 €.

 

Der Studentensport nutzt die Kletterhalle in der Woche für 4,5 Stunden. Insgesamt gehen der Stadt durch einen Gebührenerlass pro Jahr ca. 1.200 € Gebühren verloren. Für den gesamten Zeitraum von 3 Jahren also insgesamt 3.600,00  €.

 

Die Kletterhalle steht mit Ihren Einrichtungen uneingeschränkt auch Schulen (Mittelschule an der Weinau mit 9,75h/Woche, Gymnasium mit 3,5 h/Woche) zur Verfügung.

 

Die Gebührenbefreiung ist damit auch für weitere 3 Jahre bis Ende 2015 durch das vielfältige Engagement des  Hochschulsports gerechtfertigt.

 

 

keine

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

42400 332101 und 42400 332102

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Einnahmen Gebühr für Sportstättennutzung Gruppe A und Einnahmen Gebühr für Sportstättennutzung Gruppe B

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

3.600 €

1.200 €

1.200 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl.geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge