Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Beantragung von zwei zusätzlichen Arbeitskräften im Bereich des Hoch- und Tiefbaus

Betreff
Beschluss zur Beantragung von zwei zusätzlichen Arbeitskräften im Bereich des Hoch- und Tiefbaus
Vorlage
154/2010
Art
Beschlussvorlage

Begründung:

 

Durch die Hochwasserkatastrophe in  Sachsen sind auch in Zittau und den anliegenden Ortschaften Schäden in Höhe von rund 25 Millionen Euro entstanden. Zur Beseitigung dieser imensen Schäden stellt der Freistaat  Fördermittel zur Verfügung, welche bis 31.12.2010 beantragt werden müssen. Dies erfordert einen erhöhten Arbeitsanfall und personellen Arbeitsaufwand vorwiegend in den Referaten Hoch- und Tiefbau der Stadtverwaltung Zittau.

SächsGemO  § 28 (3)  und TVöD

Beschlussvorschlag:

 

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt zur Aufnahme der Infrastruktur-Schäden  und den Beantragungen der Fördermittel zwei zusätzliche Bauingenieure in den Bereichen Hoch- und Tiefbau für ein Jahr zur Beantragung der Fördermittel und der Begleitung dieser Maßnahmen einzustellen. 

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

60200.

Belastungen im laufenden Jahr

18.495,00

Belastungen der Folgejahre

55.485,00