Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Vertragserweiterung Los 21-02 Umbau und Erweiterung Weinaustadion (Tischvorlage)

Betreff
Beschluss zur Vertragserweiterung Los 21-02 Umbau und Erweiterung Weinaustadion (Tischvorlage)
Vorlage
153/2010
Art
Beschlussvorlage

Begründung:

 

Für die Baumaßnahme Umbau und Sanierung der Sportstätte Weinau wurde mit Beschluss SR 032/10 der Auftrag Los 21-02 Umbau Stadion zur Ausführung der Bauleistung an die Firma OSTEG mbH Zittau zur Angebotssumme von 713.504,40€ vergeben.

 

Der Beschlussfassung ging ein Öffentliches Ausschreibungsverfahren voraus.

 

Bei der der Ausschreibung vorangegangenen Ausführungsplanung wurde erkannt, dass die Regenentwässerung im Stadion defekt ist und gänzlich erneuert werden muss. Außerdem entschied man sich für den  Einsatz eines dauerhaften, hochwertigen Kunststoffbelages. Folglich konnte bisher aus Kostengründen der Ausbau der Nord- Ost Kurve im Stadion mit Tribünen nicht Teil der Leistungsbeschreibung werden. Zu Gunsten der genannten Maßnahmen wurde bisher auf den Ausbau der Nord-Ost- Kurve mit Tribünenrängen verzichtet.

 

Durch SR- Beschluss Nr. 130/2010 stehen nun die finanziellen Mittel für den Ausbau der Nord- Ost Kurve und somit der Fertigstellung der umlaufenden Tribünenränge des Weinaustadions zur Verfügung.

 

Die zu erbringenden Bauleistungen sind analog zu den beauftragten Leistungen des bestehenden Vertrages mit der Firma OSTEG mbH Zittau. Sie würden somit als Mengenmehrung gelten.

Die Firma OSTEG mbH Zittau hat sich verpflichtet die zusätzlichen Bauleistungen zu den vereinbarten Einheitspreisen des Auftrages Los 21-02 (Umbau Stadion) zu erbringen.

Der zu erbringende nachträgliche Leistungsumfang wurde durch die Bauleitung festgelegt und durch Angebot der Firma OSTEG mbH Zittau untersetzt.

Laut Angebot der Firma OSTEG mbH Zittau betragen die Mehrkosten für den Ausbau der Nord- Ost Kurve mit Tribünenrängen 88.156,18 Euro (brutto). Das Angebot wurde durch das begleitende Ingenieurbüro Bauplanung Milke GmbH Zittau geprüft und für sachlich, rechnerisch richtig befunden.

 

Ein erneutes förmliches Verfahren ist aus Zeitgründen, die Fertigstellung ist bis Ende 2010 geplant, unzweckmäßig. Die Firma OSTEG mbH Zittau verfügt darüber hinaus durch die bereits erfolgte Bautätigkeit im Stadion über Erfahrung und fachkundige eingearbeitete Fachkräfte. Somit ist eine termintreue und fachgerechte Ausführung zu erwarten.

Auch ist eine eventuelle Parallelarbeit von zwei Baufirmen im Weinaustadion durch die örtlichen Gegebenheiten und technologischen Abläufe ( nur eine Baustellenzufahrt) ohne Gefährdung und Behinderung nicht möglich.

 

Durch die vorgenannten Argumente ist ersichtlich, dass durch ein neues förmliches Ausschreibungsverfahren kein wirtschaftlicheres Angebot für die nachgefragten Leistungen erzielt werden kann. Aus diesem Grund sollen diese Leistungen als Mengenmehrung vergeben werden.

 

Wir empfehlen die Bauleistungen Ausbau Nord- Ost Kurve im Weinaustadion an die Firma OSTEG mbH Zittau im Wert von  88.156,18 Euro (brutto) als Vertragserweiterung zum Auftrag Los 21-02 Umbau und Erweiterung Weinaustadion zu vergeben.

VOB/A, B in der gültigen Fassung

Beschlussvorschlag:

 

Der Technische und Vergabeausschuss der Stadt Zittau beschließt, die Bauleistungen Ausbau Nord- Ost Kurve im Weinaustadion an die Firma OSTEG mbH Zittau im Wert von

88.156,18 Euro als Vertragserweiterung zum Auftrag Los 21-02 Umbau und Erweiterung Weinaustadion zu vergeben.

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

56210.94100

Belastungen im laufenden Jahr

88.156,18 Euro

Belastungen der Folgejahre

0