Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen Bauhauptleistungen am Bauvorhaben Sanierung Baderstraße 8

Betreff
Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen Bauhauptleistungen am Bauvorhaben Sanierung Baderstraße 8
Vorlage
028/2013
Art
Beschlussvorlage

 Die Große Kreisstadt Zittau hat entsprechend Fortsetzungsantrag 2011 im Programm Stadtumbau Aufwertung Erhaltungssatzungsgebiet eine Bewilligung in Höhe von 2.600.000,00 € für die Kassenmitteljahre 2011 – 2015 zweckgebunden für die Objekte Baderstraße 2, 4, 6 und 8 bekommen. Die Durchführung der Maßnahmen ist gebunden an die städtebauliche Vereinbarung zwischen den Sächsischen Staatsministerium des Inneren und der Großen Kreisstadt Zittau. Die oberste Priorität besitzt die Einhaltung der Kosten und der Kassen-mitteljahre. Dementsprechend ist eine Kooperation nur mit sach- und fachkundigen Büros, die sich in der Fördermittelpraxis auskennen, möglich. Das Büro Katrin Müldener, Damaschkestraße 12  aus 02763 Zittau ist den zuständigen Fachbereichen der Verwaltung als ein solches Büro bekannt und bereits mit der Planung für das Gebäude Baderstraße 6 beauftragt.

Hauptsatzung, HOAI

 

 Der Technische- und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt, die Planungsleistungen für das Bauhauptgewerk an der Baumaßnahme Sanierung Baderstraße 8 an das Büro Katrin Müldener,  Damaschkestraße 12 aus Zittau, zu einer Bruttosumme von 132.000,00 € zu vergeben.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

51101.096100

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Stadtentwicklung, Anlage im Bau / Hochbau

Sanierung Baderstraße 2 - 8

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

132.000,00 €

30.000,00 €

50.000,00 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge