Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur öffentlichen Förderung der Modernisierung und Instandsetzung des Wohnhauses "Böhmische Sraße 32"

Betreff
Beschluss zur öffentlichen Förderung der Modernisierung und Instandsetzung des Wohnhauses "Böhmische Sraße 32"
Vorlage
025/2013
Aktenzeichen
ZSG/Kai
Art
Beschlussvorlage

Das Gebäude Böhmische Straße 32 ist ein wertvolles Kulturdenkmal aus der Renaissancezeit mit Überformungen aus dem 18. Jh. Es ist eines der wenigen, noch erhaltenswerten giebelständigen Häuser aus dieser Bauzeit, die wir in unserem historischen Stadtkern finden können.

Auf Grund der akuten Einsturzgefahr wurde das Gebäude in den letzten zwei Jahren gesichert. (Abstützung der Straßenfassade, provisorisches Dach für Schutz vor Witterungseinflüssen)

Nun möchte der Eigentümer die notwenige Modernisierung und Instandsetzung des Gebäudes durchführen. Als Teil der straßenbegleitenden, stadtbildprägenden Reihenbebauung soll es sich den bereits sanierten Gebäuden Böhmische Straße 36 und Böhmische Straße 34 anschließen und den Bereich der Böhmischen Straße weiter aufwerten. Das Nachbargebäude, Böhmische Straße 30 befindet sich im städtischen Eigentum.

Die geplante Sanierung gestaltet sich, wie auch bei den bereits durchgeführten Maßnahmen, als sehr anspruchsvoll und kompliziert. Auf Grund der sich daraus ergebenden Kostenintensität wurde vom Eigentümer der Antrag auf Förderung der unrentierlichen Kosten gestellt.

Die Gesamtbaukosten des zukünftigen Wohnhauses mit ca. 475 m² Wohnfläche belaufen sich dabei gemäß Kostenschätzung auf 1.003.940,00 €. Gefördert werden gemäß Kostenerstattungsbetragsberechnung die unrentierlichen Kosten zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Objektes mit

                                         max. 400.000,00 €.

 

Die Förderung erfolgt aus dem Programm „Stadtumbau Ost-Aufwertung“.

BauGB

VwV StBauE

Der Technische –und Vergabeausschuss beschließt die öffentliche Förderung der Modernisierung und Instandsetzung des Wohnhauses Böhmische Straße 32 in Höhe der unrentierlichen Kosten nach Kostenerstattungsbetragsberechnung zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Objektes, jedoch max. in einer Höhe von 400.000,00 €.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

51101

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

 

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

400.000,00

150.000,00

250.000,00

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

266.667,00

100.000,00

166.667,00