Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Durchführungsbeschluss zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie "Entwicklung eines Gewerbe- und Industriegebietes auf der Industriebrache Hirschfelde"

Betreff
Durchführungsbeschluss zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie "Entwicklung eines Gewerbe- und Industriegebietes auf der Industriebrache Hirschfelde"
Vorlage
138/2012
Art
Beschlussvorlage

Die Stadt Zittau verfolgt das Ziel im Rahmen der mittelfristigen Flächenvorsorge neue Gewerbe- und Industrieflächen zu entwickeln. Dafür wurde die Industriebrache des ehemaligen Kraftwerksgeländes Hirschfelde, LEUNA-Werke u.a. als am besten geeignete, wenn auch mit einigen Problemfeldern behaftete, Fläche identifiziert.

Die zu erarbeitende Vorstudie zur Flächenentwicklung soll der Stadt Zittau eine Empfehlung für den Umfang und das Vorgehen zur Standortentwicklung geben. Die Erschließung des Areals durch die öffentliche Hand setzt eine klare Risikoabschätzung voraus.

 

Für die Finanzierung der Machbarkeitsstudie wird eine Zuwendung über die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der wirtschaftsnahen Infrastruktur“ beantragt.

Die Erstellung erfolgt daher nur bei Fördermittelzusage.

 

SächsGemO

Hauptsatzung der Großen Kreisstadt Zittau

Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt die Durchführung einer Machbarkeitsstudie „Entwicklung eines Gewerbe- und Industriegebietes auf der Industriebrache Hirschfelde“.

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

79110.65561

Belastungen im laufenden Jahr

max. 100.000,-

Belastungen der Folgejahre

/