Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Grundsatzbeschluss zum Ankauf der Grundstücke im Untersuchungsgebiet der Machbarkeitsstudie zukünftiger Gewerbe- und Industriestandort Industriebrache Hirschfelde

Betreff
Grundsatzbeschluss zum Ankauf der Grundstücke im Untersuchungsgebiet der Machbarkeitsstudie zukünftiger Gewerbe- und Industriestandort Industriebrache Hirschfelde
Vorlage
092/2012
Art
Beschlussvorlage

Die Stadt Zittau verfolgt das Ziel im Rahmen der mittelfristigen Flächenvorsorge neue Gewerbe- und Industrieflächen zu entwickeln. Dafür wurde die Industriebrache des ehemaligen Kraftwerksgeländes Hirschfelde, LEUNA-Werke u.a. als am besten geeignete, wenn auch mit einigen Problemfeldern behaftete, Fläche identifiziert. Die Industriebrache in Hirschfelde ist im Stadtentwicklungskonzept der Stadt Zittau als Entwicklungsfläche für Gewerbe und Industrie vorgesehen.

Der Stadtrat hat mit dem Haushalt 2012 Mittel für die Erstellung einer Vorstudie zur Flächenentwicklung zur Verfügung gestellt. Die Vorstudie soll der Stadt Zittau eine Empfehlung für den Umfang und das Vorgehen zur Standortentwicklung geben.

 

Für die Inanspruchnahme der Förderung zur Erstellung der Machbarkeitsstudie „Entwicklung eines Gewerbe- und Industriegebietes auf der Industriebrache Hirschfelde“ ist die Willensbekundung der Stadt Zittau zum Ankauf der notwendigen Grundstücke erforderlich, da die Förderung auf kommunale Vorhaben ausgerichtet ist.

 

Das Untersuchungsgebiet ist als Anlage dem Beschluss beigefügt.  

 

BGB, SächsGemO

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

88010.93200

Belastungen im laufenden Jahr

 

Belastungen der Folgejahre

Ausgaben für jew. Grundstücksankäufe