Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Veräußerung des Grundstückes Baderstraße 4 nach nochmaliger Ausschreibung

Betreff
Beschluss zur Veräußerung des Grundstückes Baderstraße 4, Flurstück- Nr. 154/1 sowie 2/10 Miteigentumsanteil am Flurstück- Nr. 151/1 der Gem. Zittau nach nochmaliger Ausschreibung
Vorlage
137/2017
Art
Beschlussvorlage

Für das vermietete Wohngrundstück Baderstraße 4 haben sich die wertrelevanten Verhältnisse seit der Fertigstellung der Sanierung im Jahr 2014 verändert. Daher wurde ein neues Sachverständigengutachten in Auftrag gegeben. Der Verkehrswert des Grundstückes incl. der Stellplätze beträgt aktuell 146.050 €.

 

Nach der  wiederholten Ausschreibung wurden nur Gebote unter dem Wert bzw. ein Paketgebot in Verbindung mit der Baderstraße 2 abgegeben.

 

Daher erfolgte auftragsgemäß eine nochmalige Aufforderung zur Gebotsabgabe an die beiden Mitbieter.

 

Die Angebotsfrist endete nun am 28.08.2017.

 

Es gingen nun folgende Gebote ein:

 

 

 

Ø  Kaufinteressent:        Herr Karaqi, wohnhaft in Zittau

 

           Gebot:                         142.631,00 Euro

                                    

Nutzungsabsicht:     tlw. Eigennutzung sobald es die Vertragslage zulässt.

 

 

 

Ø  Kaufinteressent:        Herr Fricke, wohnhaft in Görlitz

 

Gebot:                         136.000,- € ohne die Stellplätze im Wert von 5.050 €

 

Nutzungsabsicht:      1 Whg. Eigennutzung ab Anfang 2019

2 Whg. Eigennutzung zu einem späteren Zeitpunkt

tlw. gewerbliche Zwecke im Wirtschaftsraum im EG ab 2018 (touristische Vermittlungen/ Unterkünfte, Dienstleistungen u.ä.)

 

Die Stellplätze will der Interessent ausdrücklich nicht miterwerben!

 

 

Beide Gebote liegen unter dem ermittelten Verkehrswert, somit kann der Beschluss nur unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Rechtsaufsichtsbehörde gefasst werden.

 

 

 

 

BGB, SächsGemO, VwVKomGrV

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau fasst den Beschluss, das mit einem sanierten Mehrfamilienhaus bebaute Grundstück Baderstraße 4, zum Gebot in Höhe von 142.631,- Euro zzgl. der vertragsbedingten Nebenkosten an Herrn Karaqi, wohnhaft in Zittau, zu veräußern. Das Grundstück setzt sich aus dem Flurstück- Nr. 154/1 der Gem. Zittau mit einer Gesamtfläche von 179 m² sowie einem Miteigentumsanteil in Höhe von 20 v.H. für die Stell- und Müllplätze auf dem Flurstück- Nr. 151/1 der Gem. Zittau mit einer Größe von insgesamt 406 m² zusammen.

Die Zustimmung zur Belastung des Grundbuches mit Grundpfandrechten in Höhe des Kaufpreises vor Eigentumsumschreibung wird erteilt.

 

Der Beschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Rechtsaufsichtsbehörde.

 

 

 

 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

51101.106100

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Erträge aus der Veräußerung unbeweglicher Vermögensgegen-stände / Rückführung Fördergelder Stadtumbau Ost

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

 

 

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

     142.631,- €

      142.631,- €