Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zum Verkehrskonzept „Historischer Stadtkern Zittau“

Betreff
Beschluss zum integrativen Verkehrskonzept „Historischer Stadtkern Zittau“
Vorlage
082/2017
Art
Beschlussvorlage

Das integrative Verkehrskonzept „Historischer Stadtkern Zittau 2015“ beachtet die Belange des motorisierten Individualverkehrs, des ruhenden Verkehrs, der Fußgänger und des Fahrradverkehrs sowie des öffentlichen Personennahverkehrs.

 

Der vorliegende Entwurf ist mit den Verkehrsentwicklungsplan Teilkonzept 2 „Neue Ortsteile“, Teilkonzept 3 „Kraftfahrzeugverkehr im Stadtgebiet Zittau“, der Lärmaktionsplanung Stufe 2 sowie dem Weißbuch Zittau und dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept abgestimmt.

 

Verwaltungsintern ist das Konzept unter Mitwirkung der Verkehrsbehörde, dem Referat Tiefbau, dem Referat Stadtplanung, dem Bürgeramt, dem Amt für Wirtschaft, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit, dem Baudezernat und konsultativ mit der Polizei erarbeitet worden. Mit den Bürgerinnen und Bürgerin wurde das Konzept zweimal im Rathaus öffentlich diskutiert

 

Nach dem Abwarten der Beschlüsse zum Verkehrsentwicklungsplan 2 und 3, dem Ausprobieren der Verkehrsführung nach Fertigstellung der Sanierung des Marktes und des Rathausplatzes und mehrfachen Lesungen in den Ausschüssen des Stadtrates erfolgte eine abschließende Überarbeitung. Die in den Ausschüssen diskutierten Hinweise wurden fachlich bearbeitet, dem Abwägungsprozess unterzogen und in das Konzept übernommen oder als nicht relevant betrachtet.

 

Mit dem Konzept beschließt der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau, das Verfahren zur Teileinziehung des nördlichen und östlichen Abschnittes des Zittauer Marktes als Ortsstraße und die Umstufung zur Straßenklasse der beschränkt öffentlichen Wege und Plätze einzuleiten. Die Widmungsbeschränkung der Johannisstraße als Fußgängerzone wird aufgehoben.

 

 StVO, BauGB, SächsStrG

 

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt das Verkehrskonzept „Historischer Stadtkern Zittau 2015“ in der vorliegenden Fassung vom April 2016 als Bestandteil des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes und damit als Arbeitsgrundlage für die Verwaltung.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

 

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

 

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

keine

 

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge