Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Baubeschluss zum "Grundhaften Ausbau der Schrammstraße"

Betreff
Baubeschluss zum "Grundhaften Ausbau der Schrammstraße"
Vorlage
007/2017
Art
Beschlussvorlage

Das Projekt Modernisierung der Woiwodschaftsstraßen Nr. 354 und 352 auf polnischer Seite und der Ausbau der Schrammstraße in Zittau wurde in das Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 aufgenommen.

Der polnische Partner ist die Woiwodschaft Niederschlesien und wird vertreten durch den Niederschlesischen Straßen- und Eisenbahndienst Wroclaw, welcher die Federführung als Leadpartner übernommen hat.

Die Große Kreisstadt Zittau ist hier der beteiligte Projektpartner.

 

Die Schrammstraße ist dringend sanierungsbedürftig, weil vorgeschriebene Verkehrsparameter nicht eingehalten werden, worauf der grundhafte Ausbau begründet wird.

Mit dem grundhaften Ausbau erhöht man die Leistungsfähigkeit der kommunalen Straße und erfüllt die Anforderungen an eine Hauptstraße mit der Bedeutung eines verkehrsreichen Außenringes.

 

Art und Umfang der Maßnahme bestimmen sich aus der Entwurfsplanung:

1.    Der Ausbau der Schrammstraße beginnt nach der Kreuzung Goldbachstraße/Äußere Oybiner    Straße und endet an der Friedensstraße

2.    Die Ausbaulänge beträgt 1.644 m

3.    Die geplante Fahrbahnbreite von 7,50m entspricht in etwa der bereits vorhandenen. Es werden beidseitig Schutzstreifen für Radfahrer angelegt.

4.    Die Differenz zum Bestand steht den beidseitig geführten Gehwegen zur Verfügung.

5.    Der Ausbau beinhaltet auch die Anschlüsse einmündender Straßen

6.    Bushaltestellen werden nach gesetzlichen Vorgaben und gültigen Normen hergestellt

7.    Die Straßenentwässerung wird erneuert

8.    Die Straßenbeleuchtung wird mit neuen Mastansatzleuchten LED 71W ausgerüstet, fehlerhafte Kabelstrecken werden ausgetauscht

9.    Für die Berechnung des Straßenoberbaues (Belastungsklasse) wurde vorab eine Verkehrszählung durchgeführt.

10.  Mit dem Straßenbau werden Teile des Mischwasserkanals erneuert

 

Der Projektantrag wurde vom Gemeinsamen Sekretariat des Programms INTERREG im formal-administrativen Bereich positiv bewertet.

Der Antrag befindet sich noch in der fachlichen Bewertung.

 

Anlagen:

4 Lagepläne

  

Hauptsatzung der Großen Kreisstadt Zittau, § 6, Abs. 1 und 2

Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau bestätigt die Entwurfsplanung des Grundhaften Ausbaues der Schrammstraße von Goldbachstraße bis Friedensstraße zur Bauausführung.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

54100.096200

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

54101.14001

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

3.028.000,00

1.039.000,00

1884.000,00

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

93.000,00

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

2.573.800,00

883.150

1.690.650,00