Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen zur Erarbeitung des grünordnerischen Fachbeitrages für die Überleitung des Schmutzwassers von Hirschfelde nach Zittau

Betreff
Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen zur Erarbeitung des grünordnerischen Fachbeitrages für die Überleitung des Schmutzwassers von Hirschfelde nach Zittau
Vorlage
021/2012
Art
Beschlussvorlage

Die Stadt Zittau wird im Jahr 2012 die Arbeiten für Schmutzwasserdruckleitung zur Überleitung von Hirschfelde nach Zittau beginnen und im Jahr 2013 abschließen. Voraussetzung für den Baubeginn ist die Erteilung der wasserrechtlichen Genehmigung für das Vorhaben. Eine Forderung der Unteren Naturschutzbehörde in diesem Zusammenhang ist die Erarbeitung und anschließende Vorlage des grünordnerischen Fachbeitrages für das geplante Bauvorhaben. Ohne diesen Fachbeitrag kann die wasserrechtliche Genehmigung nicht erteilt werden.

 

Für diese anspruchsvolle landschaftsarchitektonische Fachplanung ist es notwendig, ein erfahrenes Planungsbüro auszuwählen. Dies sollte auch in der Lage sein, die mit dem Vorhaben verbundenen grünordnerischen Ausgleichsmaßnahmen in einem für die Stadt erträglichen Rahmen zu halten und die Ausführung dieser Maßnahmen bei der späteren Ausführung effektiv zu überwachen. Das Landschaftarchitekturbüro Thomas Nickel erfüllt diese Voraussetzungen und ist als Fachplaner auch bei Prüf- und Genehmigungsbehörden anerkannt.

SächsGemO, Hauptsatzung

Der Technische und Vergabeausschuss beschließt, das Landschaftsarchitekturbüro Thomas Nickel, Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, Dresden, mit den Planungsleistungen für die Erarbeitung des grünordnerischen Fachbeitrages für die Überleitung des Schmutzwassers von Hirschfelde nach Zittau zubeauftragen.

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

18720.94000

Belastungen im laufenden Jahr

19.874,00 €

Belastungen der Folgejahre

keine