Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Beantragung von drei weiteren Beschäftigungsjahren für die zusätzlichen Arbeitskräfte im Bereich des Hoch- und Tiefbaus

Betreff
Beschluss zur Beantragung von drei weiteren Beschäftigungsjahren für die zusätzlichen Arbeitskräfte im Bereich des Hoch- und Tiefbaus
Vorlage
142/2011
Art
Beschlussvorlage

Beantragung der Fortführung von Arbeiten zu den Infrastruktur-Schäden

 

Aufgrund des Stadtratsbeschlusses vom 23.09.2010 wurden zwei Bauingenieure für die Bereiche Hoch- und Tiefbau zur Beantragung der Fördermittel zwecks Beseitigung der Infrastruktur-Schäden eingestellt.

 

Die Zuweisung der Mittel wird sich nunmehr auf einen Zeitraum bis 2014 erstrecken. Der Umfang der abzuarbeitenden Investitionen ist nicht mit den vorhandenen ingenieurtechnischen Personal leistbar.

 

Die Arbeitsverträge für die zusätzlichen Mitarbeiter werden zunächst für ein weiteres Jahr bis 31.12.2012 sachgrundbefristet  und in Abhängigkeit des Fortschritts der Zuweisung der Mittel und der Umsetzung der Maßnahmen bis längstens 31.12.2014 fortgeführt.

 

SächsGemO § 28 (3); Hauptsatzung § 5 (3)  und TVöD 

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt, die am 23.09.2010 für ein Jahr bestätigten zwei zusätzlichen Bauingenieurstellen zur Bewältigung der Aufgaben der  Infrastruktur-Schäden Hochwasser 2010, bis längstens 31.12.2014 zu verlängern.

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

60200

Belastungen im laufenden Jahr

55.595,00

Belastungen der Folgejahre

55.706,00