Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss über die Abwägung des Entwurfes des Bebauungsplanes Nr. XXXII "Sondergebiet Photovoltaikanlagen, ehemalige Aschehalde II an der B 99"

Betreff
Beschluss über die Abwägung des Entwurfes des Bebauungsplanes Nr. XXXII "Sondergebiet Photovoltaikanlagen, ehemalige Aschehalde II an der B 99"
Vorlage
132/2011
Art
Beschlussvorlage

Die Beteiligung der Öffentlichkeit wurde entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB und die  Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 2 BauGB sowie eine grenzüberschreitende Unterrichtung nach § 4a Abs. 5  Satz 1 BauGB durchgeführt.

Die im Verfahren nach §3 und § 4 Abs. 2 BauGB vorgebrachten Bedenken, Anregungen und Hinweise zum Entwurf des Bebauungsplanes Nr. XXXII sind sach- und fachgerecht gegeneinander abzuwägen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Die Abwägung der Unteren Forstbehörde zur Projekt-Umweltverträglichkeitsprüfung Wald sowie deren abschließende Bewertung liegt zweifach zur Einsichtnahme bzw. Ausleihe im Stadtratsbüro vor.

 

BauGB

Die während der öffentlichen Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes Nr. XXXII „Sondergebiet Photovoltaikanlagen, ehemalige Aschehalde II an der B99“ in der Planfassung vom 03.05.2011 in der Zeit vom 27.05.2011 bis 15.07.2011 vorgebrachten Hinweise, Bedenken und Anregungen von Bürgern sowie die Stellungnahmen von berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange hat der Stadtrat mit folgendem Ergebnis geprüft:

 

            siehe Anlage Seite 1- 44

            Ergänzungsbläter 1 - 2

 

Die Bürger sowie Behörden und sonstige Träger öffentlicher Belange, die Bedenken und Anregungen erhoben haben, sind von diesem Ergebnis in Kenntnis zu setzen.

 

Die nicht berücksichtigten Bedenken und Anregungen sind bei der Vorlage des Bebauungsplanes zur Genehmigung nach § 10 Abs. 2 BauGB mit einer Stellungnahme beizufügen.

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

 

Belastungen im laufenden Jahr

keine (städtebaulicher Vertrag)

Belastungen der Folgejahre

keine