Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen "Ersatzneubau Mischwasserkanal Schrammstraße, Abschnitte Südstraße - Kleinbahn sowie Hainstraße - Humboldtstraße, Leistungsphasen 3 - 9"

Betreff
Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen "Ersatzneubau Mischwasserkanal Schrammstraße, Abschnitte Südstraße - Kleinbahn sowie Hainstraße - Humboldtstraße, Leistungsphasen 3 - 9"
Vorlage
156/2016
Art
Beschlussvorlage

Der Mischwasserkanal auf dieser Straße ist in 2 Abschnitten stark verschlissen und muss durch einen Neubau ersetzt werden. Die weiteren Bauabschnitte wurden bereits in den letzten Jahren schrittweise erneuert.

 

Die Bauplanung Milke GmbH hat mit der Vergabeentscheidung Nr. 2016-01/RBV des Referats Bau-verwaltung den Zuschlag für die Vorplanung (LPh 1 + 2 HOAI) des geplanten Ersatzneubaus des Mischwasserkanals der Schrammstraße erhalten. Mit Beschluss Nr. 144/2016 des Stadtrates wurden die Planungsleistungen der Leistungsphasen 3 bis 9 für den Straßenbau der Schrammstraße vergeben, damit die Förderung und die Realisierung des Vorhaben weiter voran getrieben werden kann.

 

Für die detaillierte Ermittlung der zuwendungsfähigen Kosten ist eine Kostenberechnung nach DIN 276 und damit die Beauftragung der Leistungsphase 3 zwingend erforderlich.

 

Um Synergieeffekte mit der Planung des Ersatzneubaus des Mischwasserkanals zu erzielen und eine koordinierte Planung des Gesamtbauvorhabens zu gewährleisten, soll deshalb der Zuschlag auch für diese Leistung an das oben genannte Büro erfolgen.

SächsGemO, Hauptsatzung

Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt, die Bau-planung-Milke GmbH, Bahnhofstraße 21, 02763 Zittau, mit den Planungsleistungen (Leistungsphasen 3 – 9 HOAI) im Umfang von 53.696,98 €) für das Vorhaben „Ersatzneubau Mischwasserkanal Schrammstraße (Abschnitte Südstraße – Kleinbahn sowie Hainstraße – Humboldtstraße)“ zu beauftragen.

 

Die Vergabe erfolgt stufenweise, es wird vorerst die Leistungsphase 3 (Entwurfsplanung) in Höhe von 11.961,06 € beauftragt.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

53800.096200 und 53810.096200

 

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Schmutzwasserbeseitigung/ Entwässerungs- und Abwasser-beseitigungsanlagen und Niederschlagswasserbeseitigung/ Entwässerungs- und Abwasserbeseitigungsanlagen

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

53.696,98 €

11.961,06 €

0,00 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

53.696,98 €

0,00 €

2017 – 2056: 1.073,94 €

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge