Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Ersteigerung der Grundstücke Villingenring 4, 5 und 6, Flurstücke- Nr. 2122/105, 2122/106 und 2122/107 der Gemarkung Zittau

Betreff
Beschluss zur Ersteigerung der Grundstücke Villingenring 4, 5 und 6, Flurstücke- Nr. 2122/105, 2122/106 und 2122/107 der Gemarkung Zittau.
Vorlage
129/2016
Art
Beschlussvorlage

Die Grundstücke Villingenring 5,6 und 7 sowie der ehmalige Exerzierplatz  befinden sich seit Jahren im Privateigentum. Um einen Abriss der maroden Gebäude realisieren zu können, hat die Stadt Zittau selbst wegen der offenen Forderungen die Zwangsversteigerung angestrebt.

 

Ein freihändiger Ankauf ist wegen der hohen Kaufpreisvorstellungen des spanischen Eigentümers bisher gescheitert. Der Verkehrswert wurde mit insgesamt 500 € ermittelt.

BGB, SächsGemO

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau fasst den Beschluss, den Oberbürgermeister zu bevollmächtigen, bei der Zwangsversteigerung Gebote abzugeben, um die Grundstücke Villingenring 4,5 und 6, Flurstücke- Nr. 2122/105, 2122/106 und 2122/107 der Gemarkung Zittau, mit einer Gesamtgröße von 32.477 m² zu erwerben. Das Höchstgebot ist festgesetzt.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

11135.02900

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Erwerb von bebauten Grundstücken

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

Höchstgebot

Höchstgebot

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge