Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur finanziellen Förderung Christliches Hospiz Ostsachsen gGmbH

Betreff
Beschluss zur finanziellen Förderung Christliches Hospiz Ostsachsen gGmbH
Vorlage
124/2016
Art
Beschlussvorlage

Die von 3 Koordinatorinnen gesteuerte ehrenamtliche Tätigkeit von mehr als 80 Hospizhelferinnen und Hospizhelfern hat sich kontinuierlich entwickelt und ist nachgefragte soziale Arbeit in und um Zittau. Die Bedeutsamkeit eines sorgsamen Umganges mit Schwerstkranken und Sterbenden ist auch Dank der Arbeit der Hospizdienste in den gesellschaftlichen Fokus gerückt. Die sehr persönliche Begleitung Sterbender bzw. Trauernder bleibt anspruchsvoller Dienst am Menschen und soll durch einen Zuschuss der Stadt Zittau anerkannt und weiter unterstützt werden.

Der Zuschuss der Stadt Zittau ist (anteilig) Voraussetzung für die Beanspruchung von Landesmitteln. (FRL Hospiz Sachsen vom 17.April 2007)

 

Richtlinie zur Förderung von Vereinen, Gruppen und Initiativen der Stadt Zittau (Beschluss 53/07/03 v. 18.06.2003)

 

Der Sozialausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt die Förderung des Ambulanten Hospidienstes Zittau der Christlichen Hospiz gGmbH mit einer Summe in Höhe von 1.800 €.

Dieser Beschluss gilt vorbehaltlich einer geänderten Haushaltslage und aktueller haushaltsrechtlicher Erlasse durch die Verwaltung der Stadt Zittau.

 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

31100.431800

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Zuweisungen und Zuschüsse für laufende Zwecke an übrige Bereiche

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

1.800 €

1.800 €

keine

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge