Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Präzisierung der Höhe der Ausfallbürgschaft für die Wohnbaugesellschaft Zittau mbH

Betreff
Präzisierung der Höhe der Ausfallbürgschaft für die Wohnbaugesellschaft Zittau mbH
Vorlage
088/2011
Art
Beschlussvorlage

Begründung:

Im Beschluss aus dem Jahr 2010 sind 1,8 Mio.€ Ausfallbürgschaft festgeschrieben. Im Rahmen der Abwicklung stellte sich heraus, dass es sich um einen Betrag in Höhe von 1.803.000,00 € handelt und demzufolge 3.000,00 € durch den Stadtratsbeschluss nicht abgesichert sind. Der heutige Beschluss dient der Präzisierung der Höhe des Betrages, welcher durch die Ausfallbürgschaft abgesichert wird.

 

§ 83 Abs. 1 Satz 2 SächsGemO

Beschlussvorschlag:

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt, die mit Beschluss Nr. 214/2010 gefasste unbefristete Ausfallbürgschaft in Höhe von 1,8 Mio.€ um 3.000,00 € zu erhöhen, so dass nunmehr 1.803.000,00 € verbürgt werden. Die mit der Abwicklung verbundenen Kosten trägt die Gesellschaft.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

 

Belastungen im laufenden Jahr

3.000,00 €

Belastungen der Folgejahre