Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Umfeldverbesserung Schliebenstraße

Betreff
Umfeldverbesserung Schliebenstraße
Vorlage
073/2011
Art
Beschlussvorlage

Begründung:

 

Maßnahmebeschreibung Schliebenstraße

 

Handlungsfeld „Infrastruktur / Städtebauliche Situation“

Die Stadt Zittau beantragt als Maßnahmeträger die Förderung des Vorhabens zur Wohnumfeldverbesserung in der Schliebenstraße zwischen „Hochwaldstraße“ und „Südstraße (S132)“.

Die Maßnahme umfasst den grundhaften Ausbau der Straße einschließlich des Gehweges auf der bebauten Straßenseite. Mit der Umgestaltung der Anliegerstraße soll sowohl die Möglichkeit der Errichtung einer Bushaltestelle für den Schülerverkehr der Grund- und Mittelschule sowie für den Stadtverkehr (Hochschule und Berufsschulzentrum) als auch eine Lösung für die individuelle Anlieferung der Schüler im Grund und Mittelschulbereich über Kurzzeitparkplätze geschaffen werden

 

Ziel der Maßnahme

Mit dem grundhaften Ausbau der Straße und deren Neugestaltung wird die Lärmemission verringert, die Stellplatzsituation im Bereich des neuen Schulzentrums (Grundschule und Hort ab III. Quartal 2011, Mittelschule und 2-Feld-Sporthalle geplant und zur Förderung beantragt) verbessert und durch die Anordnung der Stellplätze die individuelle Anreise der Grundschüler sicherer gestaltet. Gleichzeitig ist der Ausbau der Schliebenstraße in diesem Bereich für die Einrichtung von Haltestellen im Schülerverkehr notwendig. Der derzeitige Ausbauzustand läßt dies nicht zu. Insgesamt wird der Fahrkomfort verbessert und ein erheblicher Beitrag zur Verkehrssicherheit geleistet. Die Auswirkungen des städtischen Verkehrs werden gemildert. Die Maßnahme dient der Entwicklung des Stadtgebietes, welches sich in diesem Bereich als Bildungszentrum präsentiert. 

 

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Die Straße ist verschlissen. Die Nutzungsdauer ist abgelaufen.

Eine Erneuerung senkt den hohen Instandhaltungsaufwand.

 

 

Abgrenzung zu einer bestehenden Fachförderung

Es ist keine Fachförderung möglich, da es sich um keine verkehrswichtige innerörtliche Straße bzw. Durchgangsstraße handelt.

 

Durchführungszeitraum

2011 / 2012

 

Kosten

Baukosten gesamt                                                              526.194,20 €

davon Förderrahmen EFRE                                                   278.418,36 €

 

Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums des Innern zur Umsetzung des Operationellen Programms des Freistaates Sachsen für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung in der Förderperiode 2007 bis 2013  (VwV Stadtentwicklung 2007 bis 2013)

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt die Durchführung der Maßnahme „Erhöhung der Attraktivität des öffentlichen Wohnumfeldes durch Verbesserung der verkehrlichen Infrastruktur im Bereich Schliebenstraße (zwischen Hochwald- und Südstraße)“ im Programm „EFRE – Nachhaltige Stadtentwicklung“ und die Förderung aus diesem Programm i. H. v. 278.418,36 EUR.

Finanzielle Auswirkungen:

 

veranschlagt unter HH-Stelle

61500.98503

Belastungen im laufenden Jahr

139.209,18 EUR

Belastungen der Folgejahre

139.209,18 EUR