Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Vergabebeschluss zur Überarbeitung der Gestaltungssatzung der Stadt Zittau

Betreff
Vergabebeschluss zur Überarbeitung der Gestaltungssatzung der Stadt Zittau
Vorlage
101/2016
Art
Beschlussvorlage

Seit dem Jahr 1991 besteht in der Stadt Zittau für den Bereich des historischen Stadtzentrums und daran angrenzende Grundstücke eine Satzung zur Gestaltung und zum Schutz baulicher Anlagen und Freiräume (Gestaltungssatzung).

Die Gestaltungssatzung als Instrument für die Bewahrung des Stadtbildes der Altstadt Zittaus sowie zur gestalterischen Einflussnahme auf eine behutsame Erneuerung hat sich grundsätzlich bewährt und ist auch zweifelsfrei weiterhin erforderlich, um unerwünschte Eingriffe in das historisch gewachsene Bild der Innenstadt verhindern zu können.

Allerdings zeigt sich sehr deutlich, dass die nunmehr seit über 25 Jahren bestehende Satzung aktualisiert und damit den z.T. veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden muss.

 

Die bisher geltende Satzung enthält aus heutiger Sicht teilweise bedeutende und umfangreiche Reglementierungen für die Gestaltung der Gebäude, die unter bestimmten Umständen zu Hemmnissen bei Investitionen und der Nutzung, insbesondere der historischen Bausubstanz, führen können. Einige der Vorgaben sind aus den Erfahrungen der letzten zwei Jahrzehnte für die Bewahrung des Stadtbildes nicht oder nur wenig relevant. Durch standortbezogene Abrisse, durch Neugestaltung einzelner Bereiche und damit verbundener Veränderung des Gebietscharakters hat sich das Erscheinungsbild an einigen Stellen gravierend verändert.

 

Aus den genannten Gründen ist es erforderlich, das schützenswerte historische und städtebauliche Erscheinungsbild aktuell zu analysieren und die besondere Schutzwürdigkeit des Baubestandes im Detail, sowie im Vergleich mit der noch rechtskräftigen Gestaltungssatzung der Stadt Zittau, neu zu bewerten.

 

Es wurden drei geeignete Planer/Planungsbüro zur Abgabe eines Angebots aufgefordert, alle drei haben fristgemäß ein Angebot abgegeben.

Die Angebotsbewertung erfolgt nach folgender Wichtung: inhaltliche Bearbeitung/ Methodik (55%), Preis (30%) und Angebotspräsentation (15%).

Der Bieter 2 musste von der weiteren Bewertung ausgeschlossen werden, da sein extrem niedriges Preisangebot nicht auskömmlich kalkuliert war. Die Durchsicht des eingereichten Angebots sowie die Nachfragen während der Präsentation haben ergeben, dass der Umfang der zu vergebenden Leistung, hinsichtlich der inhaltlich notwendigen Bearbeitung, mit dem vom Bieter angesetzten Zeitumfang nicht den Anforderungen der Ausschreibung entsprechend erbracht werden könnte.

 

Der Bieter 1 erreichte die höchste Punktzahl mit 8,93, vor dem Bieter 3 mit 8,78 Punkten.  

Damit sollte der Zuschlag an das Büro GRAS, Gruppe Architektur & Stadtplanung, Unterer Kreuzweg 6 in 01097 Dresden erteilt werden.

§ 89 Sächsiche Bauordnung

Der TVA beschließt, die Vergabe der Leistung zur Überarbeitung der Gestaltungssatzung der Stadt Zittau an das

 

Büro GRAS

Gruppe Architektur & Stadtplanung

Unterer Kreuzweg 6

01097 Dresden

 

mit einer Bruttosumme von 23.190,72 € zu erteilen. 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

51100.443106  

 

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Sachverständigenkosten, Planungsleistungen

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

23.190,72 €   

23.190,72 €   

-

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge