Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Vergabe des Wohnhauses Hauptstraße 38 im OT Wittgendorf nach wiederholter öffentlichen Ausschreibung.

Betreff
Beschluss zur Vergabe des Wohnhauses Hauptstraße 38 im OT Wittgendorf nach wiederholter öffentlichen Ausschreibung.
Vorlage
240/2015
Art
Beschlussvorlage

Das Grundstück Hauptstraße 38 im Ortsteil Wittgendorf mit 7 Wohneinheiten und 7 Garagen wurde wiederholt in der Sächsischen Zeitung, über längere Zeit auf der Immobilienplattform Immowelt, dem Zittauer Stadtanzeiger und auf der Internetseite der Stadt Zittau öffentlich zum Verkauf in Höhe von 174.441 € zzgl. der Vermessungskosten ausgeschrieben.

 

Die letzte Frist zur Abgabe von Geboten endete am 15.11.2015. Bei der Stadtverwaltung ist ein  schriftliches Angebot in Höhe von 100.000 € incl. der Kosten für den Abwasseranschlussbeitrag,  der Kosten für das Gutachten, das Bearbeitungsentgelt und der Vermessungskosten  von  Herrn Thomas Mill, wohnhaft in Zittau OT Wittgendorf,  eingegangen.

 

In einem gemeinsamen Gespräch Vor-Ort wurde Herr Mill  von den Mitarbeitern der Verwaltung  nochmals auf den bestehenden Reparaturkostenstau hingewiesen  und gleichzeitig wurden  notwendige Sanierungsmaßnahmen (Trockenlegung des Gebäudes im Sockelbereich,  Sanierung des Fußbodens in einer Wohnung im 1.OG,   Auswechselung des Balkongeländers im 1.OG,  Sanierung des im Keller befindlichen Heizöllagers, Beseitigung von Fugenschäden an der Außentreppenanlage, Sanierung der Kellerabgänge, evtl.  Austausch des Heizkessels) besprochen.

 

Herr Mill hat sich verpflichtet, die  angesprochenen Sanierungsmaßnahmen durchzuführen.

 

Zur Finanzierung des Kaufpreises  in Höhe von 100.000 € ist eine Belastungsvollmacht für die Eintragung einer Grundschuld zur Absicherung des Darlehns vor Eigentumsumschreibung in das stadteigene Grundbuch von Wittgendorf, Blatt  455, notwendig.

Die Stadt Zittau übernimmt keine persönliche Haftung  gegenüber dem Darlehensgläubiger. Die Formulierungen der KomGrVwV Abschnitt 11 werden sinngemäß in den notariellen Vertrag aufgenommen.

 

 BGB, KomGrVwV, SächsGemO

 

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau fasst den Beschluss, das Wohngrundstück Hauptstraße 38 im OT Wittgendorf incl. der  Garagen, Teilflächen von Flurstück- Nr. 188c und Flurstück- Nr. 188/11 der Gemarkung Wittgendorf, mit einer Größe von ca. 1.250 m² zu einem Preis entsprechend Gebot in Höhe von 100.000 €  incl. der Vermessungskosten jedoch zzgl. der Vertragskosten an Herrn Thomas Mill, wohnhaft in Zittau/ OT Wittgendorf zu veräußern. Im Vertrag ist eine Sanierungsverpflichtung mit Wiederkaufsrecht für die Stadt Zittau zu vereinbaren. Der Eintragung eines Grundpfandrechtes zum Zweck der Kaufpreisfinanzierung in Höhe von 100.000 € mit Zinsen und Nebenleistungen in das Grundbuch von Wittgendorf - Blatt 455 – wird zugestimmt.

 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

11135.506100

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Erträge aus der Veräußerung von unbeweglichen Vermögensgegenständen

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahr 2016

Aufwendungen

ca. 6.600 € Vermessungskosten

 

ca. 6.600 €

Vermessungskosten

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

100.000 €

 

100.000 €