Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Veräußerung des Grundstückes Eisenbahnstraße 3 nach öffentlicher Ausschreibung.

Betreff
Beschluss zur Veräußerung des Grundstückes Eisenbahnstraße 3, Flurstück- Nr. 1170 der Gem. Zittau, nach öffentlicher Ausschreibung.
Vorlage
292/2021
Aktenzeichen
ur Veräußerung des Grundstückes
Art
Beschlussvorlage

Das Grundstück Eisenbahnstraße 3 war bis zum Auszug der letzten Mieter im vergangenen Jahr in Verwaltung der Wohnbaugesellschaft Zittau mbH. Nach Leerzug und Übernahme in städtische Eigenverwaltung wurde die Ausschreibung vorbereitet. Diese erfolgte auf der Homepage der Stadt Zittau als auch durch zweimalige Veröffentlichung in der Sächsischen Zeitung. Die Frist endete am 20.04.2021. Es ging ein Gebot in Höhe von 40.000 Euro nebst Nutzungs- und Finanzierungskonzept ein. Das Gebäude soll als Wohnhaus durch die Käufer und zur Vermietung genutzt werden.

Der durch ein Gutachten ermittelte Verkehrswert zzgl. der Kosten des Sachverständigen beträgt 39.600 Euro.

BGB, SächsGemO, KomGrVwV

Der Verwaltungs- und Finanzausschuss fasst den Beschluss, das Grundstück Eisenbahnstr. 3, Flurstück- Nr. 1170 der Gem. Zittau mit einer Größe von 550 m², an die Interessenten (siehe Anlage), wohnhaft in Zittau, zum Gebotspreis in Höhe von 40.000 Euro zzgl. der vertragsbedingten Nebenkosten zu veräußern. Im Kaufvertrag ist eine Investitionsverpflichtung zu vereinbaren.

Bei Bedarf wird einer Belastung mit Grundpfandrechten vor Eigentumsumschreibung nach den Maßgaben der aktuellen KomGrVwV zugestimmt. 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

11135.506100

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Erlöse aus der Veräußerung unbeweglicher Vermögensgegenstände

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

 

 

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

40.000 Euro

40.000 Euro