Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Veräußerung des Flurstückes- Nr. 2632 der Gem. Zittau, gelegen Humboldtsiedlung 15

Betreff
Beschluss zur Veräußerung des Flurstückes- Nr. 2632 der Gem. Zittau, gelegen Humboldtsiedlung 15
Vorlage
244/2021
Art
Beschlussvorlage

Das Grundstück Humboldtsiedlung 15, Flurstück- Nr. 2632 der Gem. Zittau, ist mit einem Behelfsheim bebaut und war mit einem Nutzungsrecht für eine bereits im Jahr 1968 verstorbenen Gebäudeeigentümerin belastet. Jedoch hatte diese die Baulichkeiten kurz vor ihrem Tod an die Großeltern des jetzigen Kaufantragstellers, die ebenfalls verstorben sind, veräußert. Bereits seit dem Jahr 1994 gab es Bemühungen, die Erbfolge nach der Nutzungsberechtigten zu klären und das im Grundbuch verzeichnete Nutzungsrecht zur Löschung zu bringen. Dies gelang nach weitreichenden Recherchen erst im November 2019. Die Veräußerung des Grund und Bodens erfolgt zum aktuellen Bodenrichtwert von 30 Euro/m². Bei dem Gebäude handelt es sich um ein stark sanierungsbedürftiges Behelfsheim, welches auf Grund o.g. Tatsache bereits im Besitz des Kaufinteressenten ist. Es handelt sich zudem um einen Zukauf zum Nachbargrundstück Humboldtsiedlung 17.

BGB, SächsGemO, KomGrVwV

Der Verwaltungs- und Finanzausschuss fasst den Beschluss, das Grundstück Humboldtsiedlung 15, Flurstück-Nr. 2632 der Gem. Zittau mit einer Größe von 300 m² an den Eigentümer des benachbarten Grundstückes Humboldtsiedlung 17, Flurstück-Nr. 2859 der Gem. Zittau, zum Bodenrichtwert in Höhe von 30 Euro/m² zzgl. der vertragsbedingten Nebenkosten zu veräußern. Im Vertrag ist eine Mehrerlösklausel aufzunehmen.

Einer Belastung mit Grundpfandrechten vor Eigentumsumschreibung wird nach den Maßgaben der aktuellen KomGrVwV bei Bedarf zugestimmt.

 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

11135.506100

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Erlöse aus der Veräußerung unbeweglicher Vermögensgegenstände

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

 

 

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

9.000 Euro

9.000 Euro