Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschlussantrag Fraktion FUW/FWZ/FDP - Beschluss zur Einrichtung eines Lapidariums der Stadt Zittau

Betreff
Beschlussantrag Fraktion FUW/FWZ/FDP - Beschluss zur Einrichtung eines Lapidariums der Stadt Zittau
Vorlage
152/2020
Art
Beschlussvorlage Fraktionen

In der Stadt Zittau gibt es historische Immobilien, die nicht in jedem Fall unter Denkmalschutz stehen und deren Abriss oder eingreifender Umbau durchgeführt wird. Es ist wünschenswert, Materialien und Details, die einen historischen Wert besitzen und die später wiederverwendet oder an Bauherren veräußert werden können, zu bergen und einzulagern. Dazu soll ein städtisches Lapidarium eingerichtet werden.

 

Ferner sollen zukünftig, wenn Abriss-oder Umbaumaßnahmen in Planung sind, Experten die Bauten sichten und vor der Auftragsvergabe an Abriss-oder Bauunternehmen anregen und bestimmen, welche Details zu sichern und zu bergen sind.

 

Möglicherweise gelingt es damit, Bauherren zu motivieren/Animieren über solche Details nachzudenken –vielleicht gar wie einen prämierbaren Wettbewerb zu initiieren.

 

Darüber hinaus kann das Lapidarium genutzt werden, um Bürgern/Bauherren die Möglichkeit zu geben, fachkundigen Rat (damit manchmal auch für uns einen Blick auf zu rettendes) einzuholen oder Hintergrundwissen mit Motivationsfaktor zu vermitteln.

 

Es ist wünschenswert, dass folgende Personen und Vereine befragt und in einem Gremium einbezogen werden:

 

- Städtische Museen Zittau, Direktor Dr. Peter Knüvener oder Stellvertreter Dr. Thorsten Pietschmann

 

- Zittauer Geschichts- und Museumsverein (als berufene Bürger)

 

- Stadtforum Zittau (als berufene Bürger)

 

- Dem Gremium sollen ferner ein Vertreter des Bauamtes und der Stadtentwicklungsgesellschaft angehören.

 

Eine Einlagerung kann auf dem Gebiet der SDG erfolgen, über das Vorgehen mit den geborgenen Objekten – ob Verkauf, Wiederverwendung, museale Verwendung etc. wird regelmäßig beraten.

 

Zunächst muss unter Berücksichtigung vergleichbarer Einrichtungen in anderen Städten eine Kostenermittlung erfolgen und ein Konzept erarbeitet werden.

 

 

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau befürwortet die Einrichtung eines städtischen Lapidariums und beauftragt den Oberbürgermeister mit der Konzepterarbeitung.

 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

 

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

 

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

 

 

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge