Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Neuordnung Geschäftsführung Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau mbH und Theater-Servicegesellschaft mbH

Betreff
Neuordnung Geschäftsführung Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau mbH und Theater-Servicegesellschaft mbH
Vorlage
085/2020
Art
Beschlussvorlage

In Görlitz werden die Inszenierungen der Sparten Musiktheater und Tanz produziert, ebenso hat hier mit der Neuen Lausitzer Philharmonie das Orchester (Vergütungsklasse C) des Theaters seinen Sitz. In Zittau befindet sich der Produktionssitz der Sparte Schauspiel der Gesellschaft. An den beiden Standorten Görlitz und Zittau gibt es Produktions- und Spielstrukturen. Die Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH verfügt über stehende Ensembles und unterbreitet den Bürgern und Gästen der Region im Repertoirebetrieb ein breites Angebot im Bereich der Darstellenden Künste. Neben dem  Betrieb einer Bühne als Mehrspartentheater an den Standorten Zittau und Görlitz erfolgt eine Abstechertätigkeit, überwiegend im östlichen Bereich des Freistaates Sachsen, in den angrenzenden Gebieten der Republik Polen und der Tschechischen Republik und darüber hinaus.

Folgendes Portfolio wird bereitgehalten: Schauspiel (inklusive Sommertheater), Musiktheater, Tanz, Philharmonische Konzertproduktionen und Sonderkonzerte zu besonderen Anlässen, Straßentheaterfestival ViaThea, Trinationale Theaterkooperation:

J-O-Ś, Ballettschule des Theaters Görlitz, TheaterJugendClub Zittau. Insgesamt kamen 2018 rund 149.922 Besucher zu den 660 Veranstaltungen.

 

Die Theaterstandorte in Görlitz und Zittau wurden mit notarieller Beurkundung vom

07. Juli 2011 zum 01. Januar 2011 (UR-Nr. 701/2011) durch Verschmelzung der Musiktheater Oberlausitz/Niederschlesien GmbH (MON), als übertragender Rechtsträger, auf die Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau GmbH, als übernehmender Rechtsträger, zur gemeinsamen Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH fusioniert.

Seit 2011 haben sich die Gesellschafter darauf verständigt, dass die Gesellschaft von zwei Geschäftsführern gemeinschaftlich vertreten wird. Der Geschäftsführer, der für die künstlerische Leitung verantwortlich ist, führt die Bezeichnung „Generalintendant“

(Herr Klaus Arauner), der für die Verwaltungsleitung verantwortliche Geschäftsführer die Bezeichnung „Kaufmännischer Geschäftsführer“ (Herr Caspar Sawade).

 

Im Jahr 2018 haben sich die Gesellschafter geeinigt, dass im Hinblick auf das bevorstehende altersbedingte Ausscheiden des für den künstlerischen Bereich zuständigen Geschäftsführers, Herrn Klaus Arauner, eine Neuordnung der Leitungsstruktur für die Gesellschaft erfolgen soll.

Beginnend ab der Spielzeit 2020/2021 (01. August 2020) sollte es nur noch einen Geschäftsführer geben, welcher die Bezeichnung Generalintendant mit kaufmännischer Leitung inne hält.

 

Als Generalintendant mit alleiniger Geschäftsführerbefugnis obliegt dem Geschäftsführer die künstlerische, kaufmännische und organisatorische Gesamtleitung der Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH. Gleichzeitig übernimmt der Geschäftsführer in Personalunion die Geschäftsführung der 100%igen Tochtergesellschaft Theater-Servicegesellschaft mbH.

Von dieser Alleingeschäftsführung erwarten die Gesellschafter, dass das künstlerische Angebot in einer ausgewogenen Balance zwischen hohem künstlerischen Anspruch und besucherstarken Publikumsmagneten, gemessen an den Besucherzahlen sowie unter engen finanziellen Rahmenbedingungen, stetig weiterentwickelt wird.

 

Das erste Bewerbungsverfahren musste ergebnislos beendet werden. Der Bewerber hat seine Bewerbung aus persönlichen Gründen zurückgezogen. Ein nachrückender Bewerber kam nicht in Betracht.

 

Daher haben sich die Gesellschafter verständigt, ein neues Ausschreibungsverfahren zu beginnen. Für die Übergangszeit von einer weiteren Spielzeit (2020/2021) wurde im Herbst 2019 mit den Geschäftsführern eine Vertragsverlängerung von einem weiteren Jahr vereinbart.

 

Im Frühjahr 2020 ist der Kaufmännische Geschäftsführer Herr Sawade mit der Bitte an die Gesellschaft herangetreten, seinen Anstellungsvertrag zum Ende der aktuellen Spielzeit 2019/2020 aufzulösen.

 

Die Gesellschafterversammlung hat der vorzeitigen Aufhebung des Anstellungsverhältnisses zum 31. Juli 2020 zugestimmt.

 

Die Gesellschafterversammlung hat sich für die Übergangsspielzeit 2020/2021 darauf verständigt, die Geschäftsführung wie folgt zu gestalten:

-       Herr Arauner wird die Gesellschaft als Alleingeschäftsführer in der Zeit vom            01. August 2020 bis 31. Juli 2021 vertreten,

-       Frau Dittrich wird bis 31. Juli 2021 die Funktion als Verwaltungsdirektorin übernehmen,

-       zur Bewältigung des erhöhten Aufgabenpensums vor allem im Bereich der Verwaltungsdirektion wird eine zusätzliche Stelle im Bereich Controlling/Softwareeinführung geschaffen,

-       die Neuausschreibung der Verwaltungsdirektion ab 01. August 2021 erfolgt in Abstimmung mit der zukünftigen Generalintendanz.

 

Zur Neubesetzung der Position des Alleingeschäftsführers der Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH ab dem 01. August 2021 wurde im I. Quartal 2020 ein neues öffentliches Ausschreibungsverfahren gestartet.

 

Erläuterung des öffentlichen Ausschreibungsverfahrens:

 

Die Gesellschafter und der Aufsichtsrat haben sich im Dezember 2019 auf einen Ausschreibungstext für die Position des Generalintendanten verständigt.

 

Die Ausschreibung der Geschäftsführerposition erfolgte öffentlich.

 

Die Ausschreibung erfolgte in folgenden Print- und Onlinemedien:

-        Landkreis Görlitz (online unter www.kreis-gr.de),

-                    Deutscher Bühnenverein – Bundesverband der Orchester und Theater (online unter www.bühnenjobs.de),

-        Frankfurter Allgemeine Zeitung (Print, online),

-        Süddeutsche Zeitung (Print, online),

-        Die Zeit (Print, online).

 

Eine Bewerbung war im Zeitraum von Januar bis zum 16. Februar 2020 möglich.

 

Das weitere Auswahlverfahren verlief mehrstufig unter Einbeziehung der Gesellschafter, des Aufsichtsrates und fachkundiger Berater, um den Entscheidungsgremien der Gebietskörperschaften eine Beschlussempfehlung auszusprechen.

 

Bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist sind 15 Bewerbungen eingegangen.

 

Aus diesen Bewerbungen haben sich die Gesellschafter in einer Vorausauswahl auf fünf Bewerber verständigt, welche am 23. April 2020 im Rahmen der Findungskommission zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen wurden.

 

Alle fünf Bewerber haben diese Einladung angenommen und am Vorstellungsgespräch teilgenommen.

 

Die Findungskommission setzte sich aus folgenden fünf Mitgliedern zusammen:

 

Herr Gampe (Vertreter Gesellschafter Landkreis Görlitz, Aufsichtsratsvorsitzender),

Herr Dr. Wieler (Vertreter Gesellschafter Stadt Görlitz, Aufsichtsratsmitglied),

Herr Zenker (Vertreter Gesellschafter Stadt Zittau, Mitglied des Aufsichtsrates),

Herr Dr. Dittrich (beratendes Mitglied der Findungskommission, Landesverband Bühnenverein),

Herr Schardt (beratendes Mitglied der Findungskommission, Gesamtbetriebsratsvorsitzender).

 

Die Findungskommission hat sich auf drei Bewerber verständigt.

 

Die drei Bewerber haben sich dem Aufsichtsrat der Gerhart-Hauptmann-Theater

Görlitz-Zittau GmbH in einer Sondersitzung am 04. Mai 2020 vorgestellt.

 

Der Aufsichtsrat hat eine mehrheitlich getragene Beschlussempfehlung an die Gesellschafterversammlung ausgesprochen, der Berufung von Herrn Dr. Daniel Morgenroth ab dem 01. August 2021 zuzustimmen.

 


Persönliche Daten zu Herrn Dr. Daniel Morgenroth :

 

Name:             Dr. Daniel Morgenroth

Wohnort:         Konstanz                   

Alter:               36 Jahre                      

 

 

 

 

Beruflicher Werdegang:

 

 

Herr Dr. Morgenroth wird seinen Wohnsitz mit erfolgter Berufung zum Geschäftsführer in den Landkreis Görlitz verlegen.

 

An der Stadtratssitzung am 25.06.2020 wird Herr Dr. Morgenroth persönlich teilnehmen.

 

 

 

 

 

 

1.    Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau stimmt der Abberufung des Kaufmännischen Geschäftsführers der Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH und der Theater-Servicegesellschaft mbH Herrn Caspar Sawade zum 31. Juli 2020, 24:00 Uhr zu.

-          

2.    Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau stimmt der Abberufung des Generalintendanten der  Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH und der Theater-Servicegesellschaft mbH Herrn Klaus Arauner zum 31. Juli 2021, 24:00 Uhr und der Berufung von Herrn Dr. Daniel Morgenroth als Generalintendanten mit kaufmännischer Leitung der Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH und der Theater-Servicegesellschaft mbH zum 01. August 2021 zu.

-          

3.    Der Oberbürgermeister wird beauftragt, in der Gesellschafterversammlung auf eine entsprechende Umsetzung der beiden obenstehenden Stadtratsbeschlüsse hinzuwirken.

-         

 

 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

 

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

 

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

 

 

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge