Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschlussantrag Fraktion FUW/FWZ/FDP - Ausweisung Wohnmobilstellplatz Martin-Wehnert-Platz

Betreff
Beschlussantrag Fraktion FUW/FWZ/FDP - Ausweisung Wohnmobilstellplatz Martin-Wehnert-Platz
Vorlage
072/2020
Art
Beschlussvorlage Fraktionen

Der Reisemobiltourismus nimmt als Reiseform einen großen Stellenwert in Deutschland ein.

Laut Kraftfahrtbundesamt sind aktuell in Deutschland mehr als eine halbe Million Reisemobile

zugelassen. Der deutsche Caravaning-Industrie-Verband (CIVD) meldet für den Zeitraum

Januar – März 2020 bereits 15162 neu zugelassene Reisemobile. Das ist ein Zuwachs von

24,7 % gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres.

Geht man davon aus, dass auf Grund der aktuellen Lage in naher Zukunft verstärkt

Reiseziele in Deutschland nachgefragt werden, gilt es bereits jetzt zu planen, wie während

der Hauptreisezeit die Tourismusbranche den zu erwartenden Ansturm auffangen kann.

Gerade der Reisemobiltourismus bietet hier entgegen anderen Reiseformen eine große

Autarkie. Moderne Freizeitfahrzeuge verfügen über Wohn-, Koch-, Sanitär- und

Schlafmöglichkeiten und sorgen so dafür, dass der Kontakt zu anderen Menschen auf ein

Minimum beschränkt ist. Die aktuell geltenden Hygienebestimmungen können ohne Probleme

eingehalten werden.

Mit der Möglichkeit der Öffnung von weiterem Parkraum, speziell für Wohnmobile, wird neben

einem wichtigen Impuls für die touristische Infrastruktur auch eine Unterstützung der

Gastronomie und des örtlichen Einzelhandels nach den Einschränkungen durch die Corona-

Krise gegeben. Studien des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für

Fremdenverkehr (dwif) belegen, dass Reisemobiltouristen pro Person und Tag zwischen

45,00€ und 50,00€ am jeweiligen Standort ausgeben. Mit den zusätzlichen Parkmöglichkeiten

und dem damit verbundenen Aufenthalt von zusätzlichen Touristen in Zittau könnten bei einer

Lockerung der Reisebeschränkungen Einzelhandel und Gastronomie profitieren und auf

diesem Weg so vielleicht einen Teil der durch die Corona-Krise erlittenen

Einkommensverluste ausgleichen.

Die vorgesehene Fläche auf dem Martin-Wehnert-Platz erscheint sehr gut geeignet, weil sich

die Haltestelle des ÖPNV und Einkaufsmöglichkeiten für Waren des täglichen Bedarfes in der

unmittelbaren Nähe befinden. Das Stadtzentrum ist in ca. 10min zu Fuß erreichbar.

Außerdem befindet sich als besondere Attraktion auf dem Platz die Haltestelle der Kleinbahn,

mit der die Touristen in das Zittauer Gebirge fahren können.

 

In Deutschland ist die Übernachtung in Reisemobilen auf normalen Parkplätzen grundsätzlich

nicht zulässig. Aus diesem Grund muss ein Reisemobilstellplatz im Rahmen einer Anordnung

durch die Verkehrsbehörde mit dem Richtzeichen „Parkplatz“ (314-50) und dem

Zusatzzeichen „nur Wohnmobil“ (1048-17) beschildert werden.

 

Zittau verfügt an der Brückenstraße bereits über einen ausgewiesenen Reisemobilstellplatz,

der bei wesentlich erhöhtem Stellplatzbedarf möglicherweise seine Kapazitätsgrenze

erreichen wird. Der mit diesem Antrag neu zu schaffende Stellplatz ist hauptsächlich für den

Kurzaufenthalt vorgesehen, denn er verfügt über keine Medienver- und Entsorgung. Aus

diesem Grund stellt er keine Konkurrenz für den Platz an der Brückenstraße dar.

 

Weitere Begründungen im mündlichen Vortrag bleiben vorbehalten.

 

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt, den PKW-Parkplatz auf dem Martin-

Wehnert-Platz als Wohnmobilstellplatz auszuweisen. Der Oberbürgermeister wird beauftragt,

die erforderliche Änderung der Beschilderung durchführen zu lassen.   

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

 

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

 

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

100,00 €

100,00 €

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge