Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Vergabe der Planungsleistung Mischwasserkanal Von-Ossietzky-Straße

Betreff
Vergabe der Planungsleistung Mischwasserkanal Von-Ossietzky-Straße
Vorlage
066/2020
Art
Beschlussvorlage

Der Mischwasserkanal in der Von-Ossietzky-Straße besteht aus einem gemauerten Eiprofil mit einer Nennweite von 700 – 1050 mm. Das Schadensbild der Kamerabefahrung erfordert keinen Neubau, sondern lässt eine Kanalsanierung zu.

Die Ausschreibungsunterlagen wurden 3 Planungsbüros zugestellt. Zur Angebotseröffnung lagen 3 Angebote vor.

Alle 3 Büros erfüllen die entsprechenden Voraussetzungen und verfügen über die notwendige Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Das entscheidende Wertungskriterium ist daher das wirtschaftlichste Angebot.

Der Bieter II bietet einen allgemeinen Nachlass von 1 % ohne Bedingungen auf das Gesamtangebot an.

Der Bieter III bietet einen Abschlag von 25 % auf Bauwerke mit großer Längenausdehnung entsprechend § 44 Abs.7 HOAI an. Der Ausschreibungstext sah diese Möglichkeit ausdrücklich vor.

 

Reihenfolge nach Prüfung der Angebote:

 

1. Bieter 1      29.263,66 €

 

2. Bieter 2      29.519,79 €

 

3. Bieter 3.     27.217,60 €

SächsGemO, SächsVergabeG, Hauptsatzung

Der Technische- und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt, der AIZ Bauplanungsgesellschaft mbH den Zuschlag für die Planungsleistung „Sanierung Mischwasserkanal Von-Ossietzky-Straße mit einer Angebotssumme von 27.217,60 € zu erteilen. 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

53800.096200; 53810.096200; 54100.096201

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Investitionen Schmutzwasser;

Regenwasser; Straßenentwässerung

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

30.000

30.000

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

30.000

 

600

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge