Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Einführung eines städtischen Gedenktages an die Friedliche Revolution 1989

Betreff
Beschluss zur Einführung eines städtischen Gedenktages an die Friedliche Revolution 1989
Vorlage
206/2019
Art
Beschlussvorlage

Aus der Initiative `89 kam in Zusammenhang mit dem Jubiläum „30 Jahre Friedliche Revolution in der Oberlausitz“, das in diesem Jahr mit der Verlegung des „Stern der Freiheit“ vor der Johanniskirche würdig begangen wurde, der Vorschlag, den 19. Oktober als Städtischen Gedenktag zu verankern. An diesem Tag hatten sich vor 30 Jahren 10.000 Menschen aus der ganzen Oberlausitz in und vor drei Zittauer Kirchen versammelt, um die Vertreter des Neuen Forum zu hören.

 

Die Initiative ‘89 gründete sich zur Verstetigung der Erinnerung und angemessenen Wahrnehmung der Ereignisse, die zur Friedlichen Revolution in der Oberlausitz führten, in der Region selbst wie auch darüber hinaus. Dieser Initiative ‘89 gehören Zeitzeugen, Mitglieder der Zittauer Kirchgemeinde, der Umweltbibliothek Großhennersdorf, der Stadtverwaltung Zittau, der Hillerschen Villa wie auch Vertreter des Landratsamtes Görlitz an.

 

Die Geschichte der Friedlichen Revolution in Sachsen wird von den Ereignissen in Plauen, Dresden und Leipzig dominiert. Mit einer würdigen Darstellung der Oberlausitzer Ereignisse ab Ende der 1970iger Jahre soll diese Lücke im sächsischen Kontext geschlossen werden. Mit Errichtung eines Denkmales zur Erinnerung an die Friedliche Revolution in der Oberlausitz und der Durchführung der „Zittauer Reden" am 19.10.2019 soll die Zittauer Johanniskirche als Identifikationsort der Friedlichen Revolution in der Oberlausitz manifestiert werden.

SächsGemO

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau bestimmt den 19. Oktober zum jährlichen Städtischen Gedenktag an die Friedliche Revolution in der Oberlausitz 1989.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

 

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

 

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

 

 

 

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge