Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen für den "Ersatzneubau des Mischwasserkanals Südstraße, 3. + 4. Bauabschnitt"

Betreff
Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen für den "Ersatzneubau des Mischwasserkanals Südstraße, 3. + 4. Bauabschnitt"
Vorlage
110/2019
Art
Beschlussvorlage

Die Stadtverwaltung Zittau hat in den Jahren von 2013 bis 2015 gemeinsam mit dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) sowie den Stadtwerken Zittau den grundhaften Ausbau der Südstraße zwischen der Gerhart-Hauptmann-Straße und der Sachsenstraße realisiert. Der in diesem Abschnitt verlaufende Mischwasserkanal war stark verschlissen, die dort verlaufenden Hauptleitungen der Trinkwasserversorgung der Stadt Zittau (Oybin- und Weißbachleitung) waren ebenfalls dringend erneuerungsbedürftig. Die sich in der Bauträgerschaft des LASuV befindliche Fahrbahn war in einem sehr schlechten Zustand, die in Bauträgerschaft der Stadt befindlichen Straßennebenanlagen bedurften ebenfalls dringend einer Erneuerung.

 

Auch in den sich anschließenden weiteren Abschnitten der Südstraße (3. Bauabschnitt, Schliebenstraße – Schrammstraße sowie 4. Bauabschnitt, Schrammstraße – Sachsenstraße) sind die Straße, die Straßennebenanlagen sowie die unterirdischen Ver- und Entsorgungsleitungen in keinem guten Zustand und müssen unbedingt erneuert werden. Auch diese Abschnitte sollen als Gemeinschaftsprojekt zwischen dem LASuV, der Stadtverwaltung Zittau sowie den Stadtwerken Zittau in den Jahren 2021 und 2022 realisiert werden. Der Mischwasserkanal auf dieser Straße ist über 120 Jahre alt und muss durch einen Neubau ersetzt werden.

 

Mit der Planung des grundhaften Ausbaus der Straße hat das LASuV bereits die AIZ Bauplanungsgesell-schaft mbH Zittau beauftragt. Um einen geordneten Ablauf von Planung und Baudurchführung gewährleisten zu können sowie Synergieeffekte möglich zu machen, ist es sinnvoll, mit der Planung des Ersatzneubaus des Mischwasserkanals ebenfalls das Büro AIZ zu beauftragen. Die Stadtwerke beabsichtigen, einen gesonderten Vertrag mit dem Ingenieurbüro abschließen.

 

Das Büro AIZ Bauplanungsgesellschaft mbH Zittau ist ein leistungsfähiges und zuverlässiges Büro, welches der Stadt Zittau aus einer Vielzahl von Bauvorhaben bekannt ist. Das Büro ist auf Grund seiner Größe und Mitarbeiterzahl auch in der Lage, komplexe und komplizierte Großbauvorhaben zu planen und bauleiterisch zu begleiten.

SächsGemO, Hauptsatzung

Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau beschließt, die AIZ Bauplanungsgesellschaft mbH, Bahnhofstraße 21, 02763 Zittau, mit den Planungsleistungen (Leistungsphasen 1 - 8 HOAI) im Umfang von 89.581,33 € für das Vorhaben „Ersatzneubau Mischwasserkanal Südstraße, Bauabschnitte 3 + 4 (Abschnitt Sachsenstraße/ Ziegelstraße - Schliebenstraße)“ zu beauftragen.

 

Die Vergabe erfolgt stufenweise, es werden vorerst die Leistungsphasen 1 - 4 in Höhe von 31.146,51 € beauftragt.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

53800.096300 und 53810.096300

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Schmutzwasserbeseitigung/ Entwässerungs- und Abwasser-beseitigungsanlagen und Niederschlagswasserbeseitigung/ Entwässerungs- und Abwasserbeseitigungsanlagen

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre

Aufwendungen

89.581,33 €

30.000,00 €

gesamt 59.581,33 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

89.581,33 €

0,00 €

jährlich 1.792,00 €

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge