Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zum Neuabschluss des Dienstleistungsvertrages zur Betreibung des Museums "Kirche Zum Heiligen Kreuz" (Fastentuch)

Betreff
Beschluss zum Neuabschluss des Dienstleistungsvertrages zur Betreibung des Museums "Kirche Zum Heiligen Kreuz" (Fastentuch)
Vorlage
214/2014
Art
Beschlussvorlage

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschloss (Beschluss 38/04/05) auf Grund des mittelfristigen Finanzierungskonzeptes der Städtischen Museen Zittau mit Wirkung vom 01.06.2005 den Betrieb des „Museums Kirche zum Heiligen Kreuz – Großes Fastentuch 1472“ an den Verein „Zittauer Fastentücher e.V.“ zu übertragen.

 

Das Nutzungsverhältnis begann am 01.09.2005. Bis zum Jahr 2010 stiegen die Besucherzahlen an. Ab dem Jahr 2011 war ein Rückgang der Besucher zu verzeichnen, der 2013 aufgehalten werden konnte. Aktuell ist von einer durchschnittlichen jährlichen Besucherzahl von rund 25.000 auszugehen.

 

Im Dezember 2013 wurden neue Verträge geschlossen (Beschluss 209/2013), welche den Verein finanziell entlasten. Aufgrund der stagnierenden Besucherzahlen und gestiegenen Gesamtaufwendungen kann der Verein das Risiko der eigenverantwortlichen Weiterbetreibung des Museums nicht weiter tragen.

 

Der bisherige Mietvertrag wurde zum 31.12.2014 aufgelöst. Das Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz“ wurde mit Beschluss des Stadtrates Nr. 160/ 2014 vom 28.08.2014 in die Eigenverantwortung der Stadt Zittau zurückgeführt. Der fortgeschriebene und angepasste Betreibervertrag zwischen der Großen Kreisstadt Zittau und dem Verein Zittauer Fastentücher e.V. vom 01.01.2014 wurde zum 31.12.2014 gekündigt.

Die künftige Zusammenarbeit wurde in mehrfachen Beratungen neu definiert. Danach wird der Museumsshop ausschließlich durch den Verein Zittauer Fastentücher e.V. geführt und betrieben. Veranstaltungen werden auch weiterhin durch den Verein organisiert, durchgeführt und finanziert. Der gesamte Museumsbetrieb einschließlich aller damit in Zusammenhang stehenden Einnahmen (Erlöse aus Eintritt, Sponsoring, weitere Einnahmen) und Ausgaben (Betriebskosten, Unterhaltungsaufwendungen, Investitionen) werden ab dem 01.01.2015 im Produkt 25110 (Kirche/ Fastentuch) und im Investitionsplan des städtischen Haushalt abgebildet. Für die Gestellung des Personals zum Betreiben erhält der Verein einen Festzuschuss, der die gesetzlichen Anforderungen nach Mindestlohngesetz berücksichtigt. Es wurde ein quartalweiser Abgleich der betriebswirtschaftlichen Ergebnisse sowie eine enge Zusammenarbeit bei der Erstellung des Wirtschaftsplanes und des Haushaltes vereinbart. Die Marketingaktivitäten sollen wieder verstärkt und in enger Zusammenarbeit über das Stadtmarketing und die Tourist Information erfolgen. Das Produkt „Kirche/ Fastentuch“ ist den Städtischen Museen zugeordnet.

Der beiliegende Vertrag wurde vereinbart, der Vertragsumlauf ist erfolgt.

 

§ 2 Sächsische Gemeindeordnung

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau beschließt den Neuabschluss des Dienstleistungsvertrages zur Betreibung des Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz“ (Fastentuch) mit Wirkung ab 01.01.2015.

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

25110

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Produkt „Kirche/Fastentuch“

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

102.600,00 €

 

102.600,00 €

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

 

 

 

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

122.070,00 €

 

122.070,00 €