Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal Beschluss zur Vergabe von Bauleistungen, Los 19.1 Außenanlagen Bauteil 1 und 2, Sanierung Baderstraße 2,4 und 6

Betreff
Beschluss zur Vergabe von Bauleistungen, Los 19.1 Außenanlagen Bauteil 1 und 2, Sanierung Baderstraße 2,4 und 6
Vorlage
180/2014
Art
Beschlussvorlage

Im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung wurden von 5 Firmen zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.

Zur Angebotseröffnung am 26.08.2014 lagen von 3 Bietern Angebote vor.

Die Prüfung und Wertung erfolgte durch das begleitende Ingenieurbüro I.H.R  Bauplan, Baderstraße 21, 02763 Zittau.

Von den Bietern wurden 3 Hauptangebote und keine Nebenangebote eingereicht.

 

 

Reihenfolge nach Prüfung der Hauptangebote und Wertung Preisnachlass:

 

 

 

 

Brutto

1.

Bieter 3

60.041,53 €

2.

Bieter 1

64.877,03 €

3.

Bieter 2

87.195,82 €

 

 

Die Firma OSTEG mbH, Friedensstraße 35c, 02763 Zittau wurde mit ihrem Hauptangebot als wirtschaftlich günstigster Bieter ermittelt.

Aus den Referenzobjekten, der Leistungsfähigkeit sowie der Zuverlässigkeit und der technischen Ausrüstung geht hervor, dass die Firma in der Lage ist fachgerecht und terminlich die Leistungen zu erbringen.

Wir empfehlen die Ausführung der Leistungen an die Firma OSTEG mbH aus Zittau zu vergeben.

 

Summe laut Kostenberechnung:                  64.502,70 € Brutto

 

 

Ausschreibungsart

Beschränkt

 

 

Veröffentlichungsdatum

08.04.2014

Anzahl der Bewerber

3

Submission

08.08.2014

Anzahl der Angebote

5

Nebenangebote

0

 

Beauftragtes Ingenieurbüro

 

I.H.R Bauplan, Baderstraße 21, 02763 Zittau

 

VOB / A,B, in der gültigen Fassung 

Veranschlagt unter HH-Stelle/

Produktkonto

51101.096100

Bezeichnung der HH-Stelle/

Produktkonto

Stadtentwicklung, Anlagen im Bau / Hochbau, Sanierung Baderstraße 2, 4 und 6

 

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtbetrag

aktuelles HH-Jahr

Folgejahre jährlich

Aufwendungen

3.642.380,00

1.666.000,00

780.525,00 (2015)

zuzügl.

Abschreibungsaufwand

3.642.380,00

0,00

60.706,33 (2015)

zuzügl. geschätztem Bewirtschaftungsaufwand

 

 

 

Erträge

2.588.000,00

300.000,00

828.000,00