Stadt Zittau - Bürgerinformationsportal TOP Ö 8: gegen 18:00 Uhr Anfragen der BürgerInnen

Frau Kerber vom Verein Frauen helfen Frauen möchte sich heute an dieser Stelle für den Beschluss bedanken, den die Stadträte im vergangenen Jahr für den Verein gefasst hatten, einen Beschluss für eine Bürgschaft in Höhe von 20 T€ und ein zinsloses Darlehen über 10 T€ zu gewähren, damit sie ein EU-Projekt fertig stellen konnten, das nach der Insolvenz des Vbff Sachsen und der Übernahme ihres Vereins auf der Kippe stand. Das Projekt konnte erfolgreich zu Ende geführt werden.  Was die Stadträte nicht wissen ist, dass die Rechtsaufsicht des Landkreises die Bürgerschaft der Stadt Zittau verhindert hatte. Besonders möchte sie der Fraktion der Freien Bürger Zittau noch einmal danken, dass sie diese Bürgschaft übernommen hat. In der vergangenen Woche haben sie als Verein die vorletzte Abrechnung der Gelder bekommen und die Bürgschaften ausgelöst.

 

Herr Hiekisch hat folgende Anfragen. Wo klemmt es bei dem Feuerwehrdepot Hirschfelde? Auf dem Marktplatz befindet sich ein großer Brandfleck. Ist der Verursacher bekannt? Wann wird er beseitigt?

 

 

Herr Höhne antwortet zum aktuellen Stand Feuerwehrdepot Hirschfelde. Es klemmt im Moment noch nichts. Die Unterlagen sind beim Sächsischen Immobilien- und Baumanagement zur Prüfung eingereicht. Dort werden die eingereichten Kosten überprüft. Wenn dies erfolgt ist, gibt es dazu eine Auswertung. Darin wird man uns mitteilen, was von den eingereichten Kosten förderfähig ist oder was gegebenenfalls nicht. Erst dann geht es los mit dem Bauen.

 

Herr Mauermann antwortet zum Brandfleck auf dem Markt. Diesen Fleck gibt es schon seit ewigen Zeiten. Er ist nach 1990 bei einer der ersten Spectaculumsveranstaltungen entstanden. Dort ist damals ein Feuer direkt auf dem Granit gemacht worden. Das hat zu Verwerfungen im Gestein geführt. Seit dem wird das Feuer auf einer Platte gemacht. Da der Marktplatz hoffentlich 2014 und 2015 neu gestaltet wird, wird dieser Fleck mit beseitigt.